Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Weil Überblick entscheidend ist
ABB - Ihr Partner im Maschinenbau

Servoantriebspaket bietet IoT-Konnektivität für Motion-Anwendungen

Motion-Control-Paket

Servoantriebspaket bietet IoT-Konnektivität für Motion-Anwendungen

Ein kompaktes Motion-Control-Paket von ABB besteht aus dem Servoantrieb Microflex e190 und Servomotoren der e-Serie (eSM). Es soll Maschinenbauern Zeit und Kosten sparen, denn sie beziehen damit aufeinander abgestimmte Komponenten aus einer Hand. Die Ethernet-Fähigkeit des Antriebs soll einen einfachen Anschluss an das Internet der Dinge ermöglichen. lesen


Eine Zusammenarbeit von



Neuer Edelstahlmotor mit gekapselter Wicklung

SPS IPC Drives 2016

Neuer Edelstahlmotor mit gekapselter Wicklung

ABB bringt einen neuen IEC-Edelstahlmotor mit gekapselter Wicklung für Washdown-Umgebungen auf den Markt, der die Schutzart IP69K aufweist. Er ist in den Wirkungsgradklassen von Premium-Effizienz IE3 bis zu IE5 (mit Frequenzumrichterregelung) erhältlich. lesen

Industrie 4.0: Vom Schlagwort zu Lösungen

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Vom Schlagwort zu Lösungen

Industrie 4.0 setzt Vernetzung und Kommunikation zwischen Komponenten, Maschinen und dem Menschen voraus. Das erzeugt riesige Datenmengen, die nicht per se einen Mehrwert bieten. ABB zeigt, welche datenbasierten Lösungen für den Kunden bereits vorhanden sind und wie sie die Maschinenbedienung erleichtern. lesen

Der direkte Weg zu Ihrem Maschinenbaupartner

ABB Deutschland im ersten Halbjahr 2016 gut unterwegs

Strategie

ABB Deutschland im ersten Halbjahr 2016 gut unterwegs

Der Auftragseingang und der Umsatz liegen bei ABB Deutschland für das erste Halbjahr 2016 trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfeld über Plan, meldet das Unternehmen. Aber nicht alle Bereiche lagen im positiven Bereich: Die Prozessautomatisierung verzeichnete einen Rückgang im Auftragseingang. lesen

Leichtbau bei Maschinen stärkt Wettbewerbsfähigkeit und Umwelt

Leichbau Baden-Württemberg

Leichtbau bei Maschinen stärkt Wettbewerbsfähigkeit und Umwelt

Der deutsche Maschinenbau steht unter zunehmendem Wettbewerbsdruck. Konstruktiver Leichtbau bringt Maschinenbauern aber deutliche Wettbewerbsvorteile. Wie sich beweisen lässt, senkt eine gezielte Topologieoptimierung an statischen Bauteilen die Kosten um knapp 7 %. lesen

ABB in den Lenkungsausschuss des IIC gewählt

Internet der Dinge

ABB in den Lenkungsausschuss des IIC gewählt

Künftig sitzt der Automatisierungstechnikkonzern ABB im Lenkungsausschuss des Industrial Internet Consortium. Das IIC und die Plattform Industrie 4.0 sind globale Initiativen, die Kernelemente des ABB-Konzepts des Internets der Dinge, Dienstleistungen und Menschen beisteuern und in vielen Branchen den Weg für einen Paradigmenwechsel ebnen. ABB wirkte frühzeitig in beiden Initiativen mit und trat dem IIC bereits im Dezember 2014 bei. lesen

ABB rüstet Stahlwerk von Dillinger mit Automatisierungstechnik aus

Senkrecht-Stranggießanlage

ABB rüstet Stahlwerk von Dillinger mit Automatisierungstechnik aus

ABB rüstet die neue Senkrecht-Stranggießanlage des Stahlherstellers Dillinger mit Automatisierungstechnik aus. Neben dem Prozessleitsystem mit 10 Controllern und 38 Profibuslinien wurde der Leitstand mit 26 Bildschirmen ausgerüstet. So können 25.000 Signale übertragen werden. lesen

Direkte Auswirkungen auf die Sicherheitstechnik

ABB

Direkte Auswirkungen auf die Sicherheitstechnik

Die Vernetzung im Zuge der Umsetzung des Konzeptes Industrie 4.0 wird auch Auswirkungen auf die Maschinensicherheit haben. Wie das bei dem Automatisierungskomponentenhersteller ABB Stotz-Kontakt gesehen wird und was an der Norm geändert werden muss, beantwortet in einem Interview Sven Glöckler, der dort als Segment Manager Maschinenbau tätig ist. lesen

Smarter Sensor macht kostengünstige Ferndiagnose von Niederspannungsmotoren möglich

Industrie 4.0

Smarter Sensor macht kostengünstige Ferndiagnose von Niederspannungsmotoren möglich

Millionen von Motoren sollen sich in Zukunft einfach und kostengünstig warten lassen. Möglich macht es ein Sensor, der – wie ein Fitness-Tracker – am Elektromotor angebracht wird. lesen

Zum Geburtstag eine flexible, hochautomatisierte Montagelinie

ABB Stotz-Kontakt

Zum Geburtstag eine flexible, hochautomatisierte Montagelinie

Die Kunden wollen immer mehr Schaltervarianten und ABB Stotz-Kontakt reagiert darauf: Auf der neuen Fertigungslinie in Heidelberg können bis zu 600 Pol-Varianten produziert werden – hochautomatisiert und ganz im Sinne von Industrie 4.0. lesen



Produkte
 
Geänderte Anforderungen an die Maschinensicherheit

[Advertorial]

ABB

Geänderte Anforderungen an die Maschinensicherheit

Am runden Tisch diskutieren Experten, welche Auswirkungen aktuelle Technologieentwicklungen für die Maschinensicherheit haben. Es zeigt sich, dass sich mit dem Konzept Industrie 4.0 auch die Gefährdungsprozesse ändern und die Anforderungen an die Intelligenz sowie Interoperabilität von Sicherheitskomponenten steigen. Doch moderne Sicherheitstechnik kann sogar zu einer höheren Produktivität führen. lesen

Kollaborativer Roboter von ABB ausgezeichnet

IERA-Award für Robotik und Automation

Kollaborativer Roboter von ABB ausgezeichnet

Der Zweiarm-Roboter Yu-Mi von ABB Robotics ist mit dem IERA-Award für Robotik und Automation ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde unter anderem damit begründet, dass Yu-Mi besonders für eine flexibles und agiles Produktionsumfeld geeignet ist. lesen

Stärkste Bandförderanlage in Chile mit moderner Antriebstechnik ausgerüstet

ABB

Stärkste Bandförderanlage in Chile mit moderner Antriebstechnik ausgerüstet

ABB liefert für die weltweit leistungsstärkste Bandförderanlage in der Chuquicamata-Mine in den chilenischen Anden die Elektro- und Automatisierungsausrüstung. Für den ABB-Standort Cottbus ist dies der bislang größte je erhaltene Auftrag mit einer Größenordnung im mittleren zweistelligen Millionen-Bereich. lesen

Roboter bieten neue Perspektiven für die Materialbearbeitung

Roboter

Roboter bieten neue Perspektiven für die Materialbearbeitung

Auf einer bisher einmaligen, roboter- und lasergestützten Anlage werden im Westerwald Glasfiltergeräte und Sinterglasfilter gefertigt. Das komplette Handling, Bearbeiten, Verschmelzen und Beschriften der Glaskomponenten erfolgt in nur einem Anlagendurchlauf. lesen

Branchen
 
Anwendernutzen steht im Mittelpunkt

ABB

Anwendernutzen steht im Mittelpunkt

Nicht jedem Mittelständler ist klar, welchen Nutzen ihm Industrie 4.0 bringen soll. Große Unternehmen, beispielsweise ABB, sind deshalb in der Pflicht, kleineren Unternehmen zur Seite zu stehen. ABB bietet deshalb nicht nur die entsprechenden Produkte an, sondern hilft Anwendern mit Whitepapern, Videos und Webinaren dabei, die Digitalisierung sinnvoll einzusetzen. lesen

Selbstlernender Roboter mit sensorischem Tastsinn

Roboter

Selbstlernender Roboter mit sensorischem Tastsinn

Die Kombination eines Kraft- und eines Drehmomentsensors macht es möglich, dass Roboter „eigenständig“ auf äußere Kräfte reagieren: Beim Bearbeiten und Handhaben von Werkstücken passen sie ihre Geschwindigkeit oder Bahn den Gegebenheiten an. lesen

Mit Synchronreluktanzmotor Energieverbrauch und Betriebsgeräusch gesenkt

ABB

Mit Synchronreluktanzmotor Energieverbrauch und Betriebsgeräusch gesenkt

Auf der Hannover-Messe 2016 zeigte ABB anhand einer Praxisanwendung an einem Doppelextruder das Potenzial für den Einsatz der Synchronreluktanzmotor-Technnik auf: Ein Paket aus Synchronreluktanzmotor und Frequenzumrichter spart Energie, senkt Wartungskosten und verringert das Betriebsgeräusch. lesen

Unternehmen der Zukunft

Unternehmen der Zukunft

Wie Unternehmen in der Zukunft aussehen müssen, um im weltweiten Konkurrenzkampf zu bestehen, soll uns das Konzept Industrie 4.0 zeigen. 2011 wurde es das erste Mal auf der Hannover-Messe präsentiert. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Motto „Integrated Industry – Discover Solutions“. Eine durchgehende Digitalisierung und Internetfähigkeit werden dabei vorausgesetzt. Wo die Reise in die Zukunft hingeht und welche Produkte in Hannover zu sehen sein werden, zeigt unser Artikel. lesen

Sanftanlasser übernehmen viele Funktionen eines Frequenzumrichters

ABB

Sanftanlasser übernehmen viele Funktionen eines Frequenzumrichters

Sanftanlasser oder Frequenzumrichter? Abgesehen von den Preisunterschieden hat jede Lösung ihre Vor- und Nachteile. Doch mit einer neuen Softstarter-Reihe wird deutlich: Die günstigen Geräte können immer mehr Funktionen eines Frequenzumrichters übernehmen. lesen

Maximale Betriebssicherheit

Fehlerstrom-Schutzschalter

Maximale Betriebssicherheit

Das Spektrum der Fehlerstrom-Einrichtungen (RCDs) von ABB reicht vom Schutz von reinen Wechselstromverbrauchern bis zum Schutz hochfrequenter Verbraucher. Aufgrund steigender Anforderungen verlagert sich das Schutzniveau immer weiter von einfachen A-Typen auf F- und B-Typen. lesen

Elektromotor gibt Feedback

Hannover Messe 2016

Elektromotor gibt Feedback

Stillstandszeiten reduzieren, den Energieverbrauch optimieren und Wartungskosten senken: das wünschen sich Anlagenbetreiber. ABB stellt eine Lösung vor, die dies erfüllen könnte, denn dank eines smarten Sensors gibt der Motor Bescheid, wann eine Wartung fällig ist. lesen

ABB macht den „alten

Hannover-Messe 2016

ABB macht den „alten" Elektromotor internetfähig

Ersatz für Altes, Verbesserungen, Arbeitserleichterungen und Neuheiten – ABB präsentierte auf der Vorpressekonferenz zur Hannover-Messe und zur Light & Building zahlreiche Highlights, die auf den Messen vorgestellt werden. Einen Schwerpunkt bildete die Antriebstechnik mit Motoren und Umrichter. lesen

ABB mit neuen Frequenzumrichtern auf der SPS IPC Drives 2015

Frequenzumrichter

ABB mit neuen Frequenzumrichtern auf der SPS IPC Drives 2015

ABB stellt auf der SPS IPC Drives 2015 zwei neue Machinery Drives vor, mit denen Maschinenbauer die Leistung ihrer Maschinen verbessern und gleichzeitig die Kosten für die Integration und Wartung deutlich senken können. lesen

Der Blick auf das Gesamtsystem

ABB

Der Blick auf das Gesamtsystem

Der Maschinenbau benötigt statt einzelner Komponenten zunehmend Systemlösungen, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Dafür sind Systemlieferanten erforderlich, die sowohl alle notwendigen Komponenten der Automatisierungstechnik bieten als auch globale Services für die exportorientierten Kunden. lesen