Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
NSK

XXL-Gewindetriebe für elektrische Spritzgießmaschinen

| Redakteur: Stefanie Michel

Die extrem großen Kugelgewindetriebe wurden für große elektrische Spritzgießmaschinen ausgelegt.
Die extrem großen Kugelgewindetriebe wurden für große elektrische Spritzgießmaschinen ausgelegt. (Bild: NSK)

Für elektrisch betriebene Kunststoffspritzgießmaschinen mit einer Schließkraft von bis zu 3000 t hat NSK „Super-Large“-Varianten seiner Gewindetriebe entwickelt. Sie sind mit 800 mm langen Kugelgewindemuttern ausgestattet, die eine höhere axiale Belastbarkeit sowie eine längere Lebensdauer gewährleisten sollen.

Mit diesen XXL-Gewindetrieben erweitert NSK seine Baureihe um Kugelgewindetriebe mit hoher Tragkraft. Mit ihnen lassen sich noch größere Kunststoffteile im Spritzgussverfahren fertigen, um der wachsenden Nachfrage zu begegnen.

Um im Automobilbau das Gewicht der Fahrzeuge ständig weiter reduzieren zu können, wächst der Bedarf an größeren einteiligen Kunststoffteilen wie Stoßstangen, Türmodulen und Armaturenbrettern. Lange hat man solche großen Kunststoffteile meist mit hydraulischen Spritzgießmaschinen hergestellt. Da in der Industrie jedoch zunehmend umweltfreundliche, energieeffiziente Systeme gefordert sind, setzen sich mehr und mehr komplett elektrische Varianten durch. Um diesem Trend zu entsprechen, hat NSK die neue Generation extrem großer Kugelgewindetriebe mit hoher Tragkraft für den Einsatz in solchen Maschinen entwickelt.

Neues Schleifverfahren zur Fertigung der Kugelgewindetriebe entwickelt

Zur Fertigung dieser Kugelgewindetriebe konzipierte NSK zudem ein neues Verfahren für das Gewindeschleifen der bis zu 800 mm langen Muttern. Sie bieten einer größeren Zahl an Umläufen Platz. Dadurch steigt die maximale Axiallast auf das 1,3-fache und die Lebensdauer verlängert sich auf das 2,8-fache.

Trotz der Ausmaße und Tragkraft der Kugelgewindetriebe seien bei der Geschwindigkeit keine Abstriche erforderlich. Ein speziell entwickeltes Kugelumlaufdesign mit tangentialer Umlenkung, ermöglicht selbst bei Kugelgewindetrieben von Durchmessern von 140 mm und mehr höchste Drehzahlen, so der Hersteller.

1996 hat NSK die erste Serie Hochlast-Kugelgewindetriebe auf den Markt gebracht. Die Baureihe wurde kontinuierlich erweitert, um den Anforderungen nach immer höheren Geschwindigkeiten und weiter reduziertem Schmierstoffverbrauch gerecht zu werden. Die jetzt vorgestellten extrem großen Kugelgewindetriebe sind mit Spindeldurchmessern von 140, 160 und 200 mm und Steigungen von 25, 30 und 32 mm erhältlich. Bis 2018 will NSK mit den hochbelastbaren „Super-Large“-Kugelgewindetrieben weltweit einen Jahresumsatz von 7,8 Mio. Euro erzielen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43949577 / Lagertechnik)