Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Composites Europe 2016

Bausektor profitiert von Composite-Eigenschaften

| Redakteur: Peter Königsreuther

Schwerpunkt auf der bald startenden Composites Europe in Düsseldorf: Eines der wichtigsten Einsatzgebiete für Composites ist die Bauindustrie. Robust, Wetterfest und stabil, finden vor allem glasfaserverstärkte Komponenten finden ihren Weg in diverse bauliche Konstruktionen.
Schwerpunkt auf der bald startenden Composites Europe in Düsseldorf: Eines der wichtigsten Einsatzgebiete für Composites ist die Bauindustrie. Robust, Wetterfest und stabil, finden vor allem glasfaserverstärkte Komponenten finden ihren Weg in diverse bauliche Konstruktionen. (Bild: Tangshan Runfeng Composites)

Firma zum Thema

Vom 29. November bis zum 01. Dezember öffnet die Composites Europe 2016 ihre Tore wieder in Düsseldorf - wieder mit dabei ist auch die Messe Aluminium. Einen besonderen Schwerpunkt legen die Messemacher auch diesmal wieder auf alle Aspekte der Composite-Umsatzlokomotive Bauwesen.

Eines der wichtigsten Einsatzgebiete für Composites ist die Bauindustrie,wie der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland berichtet. Ein Grund dafür liege in der Vielfalt der Anwendungen. Ob Profile und Rohre, Kabel- und Lichtschächte sowie Abdeckungen, Schalungen, Brückenelemente, Geländer- und Leitersysteme, Verstärkungen oder Designelemente bei Fassaden – GFK und CFK genießen ein umfangreiches Einsatzspektrum. Die Composites Europe zeigt vom 29. November bis 1. Dezember deshalb die Anwendungsvielfalt von Composites in „Bauwesen & Co.“, wozu sich viele namhafte Protagonisten als Aussteller einfinden werden.

Vom Füllstoff bis zur fachmännischen Bearbeitung

3M Deutschland GmbH Advanced Materials Division präsentiert auf der Messe seine 3M Nextel Ceramic Textilien die Temperaturen bis zu 1370° Celsius widerstehen sowie die 3M-Glass-Bubbles, Mikroglashohlkugeln die häufig als Füll- oder Zusatzstoffe verwendet werden. Ahlstrom Glassfibre ist Hersteller von Vliesstoffen und ist u.a. auf Kanalsanierungen spezialisiert. Cannon Deutschland präsentiert für die Bauindustrie Formen für hochkomplexe und übergroße Composite Bauteile.

Gezeigt wird das innovative Cresim (Carbon Recycling by Epoxy Special Impregnation) Verfahren zur Herstellung von CFK Teilen aus recycelten Kohlefasern. Das Projekt befasst sich ausschließlich mit der Verwertung von Rezyklaten – durch den neuen Herstellungsprozess können potenziell bis zu 100 % der Kohlefaserabfälle aus unterschiedlichen Branchen wiederverwendet werden. Eissmann Cotesa ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Kohlefaserbauteilen (Compositebauteile).

I.T.E.C. bietet Aurora-Drytech-Sägeblätter an, die für einen optimalen Beschnitt, eine kleine Delamination, die Trockenbearbeitung, kurze Schnitt- und hohe Standzeiten bei der Zerspanung von carbon-faserverstärkten Kunstoffen geeignet sind.

Facettenreiche Compositeswelt

Der umfassende Maschinenpark und die Anwendung moderner Fertigungstechniken von Metawell ermöglichen die Herstellung einer umfassenden Produktvielfalt - von der Sandwichplatte bis zur einbaufertigen Systemkomponente. Nun ist das Neuburger Unternehmen auch auf der Composites Europe vor Ort. Ebenso Velox, dessen Compositesportfolio über 1000 Produkte abdeckt – von der duroplastischen Matrix (Polyester, Vinylester, Epoxid, Phenol) über Verstärkungsmaterialien auf Glasfaser- und Carbonfaser-Basis, Reaktionsmittel, Kernmaterialien, spezielle Füllstoffe und Additive, Lösemittel bis hin zu Verarbeitungsmaschinen, Werkzeugen und weiteren Hilfsmitteln.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44370293 / Kunststofftechnik)