Terex Material Handling

Hallenkran in V-Bauweise schont Ressourcen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das aus Zeige- und Mittelfinger geformte „V“ steht weltweit für „Victory“ – Sieg. Auch Demag darf sich dieses Siegel anheften, denn der Profilkran in V-Bauweise hat mit dem German Design Award 2016 erneut einen Designpreis abgeräumt.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das aus Zeige- und Mittelfinger geformte „V“ steht weltweit für „Victory“ – Sieg. Auch Demag darf sich dieses Siegel anheften, denn der Profilkran in V-Bauweise hat mit dem German Design Award 2016 erneut einen Designpreis abgeräumt. (Bild: Terex Material Handling)

Designpreise en masse hat er bekommen, der Demag-V-Profilkran. Doch ist der ressourcenschonende „Bioniker“ keineswegs nur schön, sondern auch technisch ein Sahnestückchen.

Designpreise über Designpreise für einen Hallenkran? Ja, das gibt es tatsächlich. So hat eine internationale Jury von Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gestaltung den V-Profilkran von Demag (Terex Material Handling) mit dem German Design Award 2016 ausgezeichnet. Als Begründung nannte die Jury die ressourcenschonende V-Bauweise, die zeige, „wie funktional Design sein kann und bis in welche Tiefe Gestaltung wirkt“.

Viel Rummel um viel

Damit hat der Kran seit seiner Markteinführung Ende 2014 bereits den vierten international führenden Designpreis gewonnen: Beim „IF Design Award 2015“ zählte er zu den Siegern, dann gab es den „Red Dot Award: Product Design 2015“ sowie den „International Design Excellence Award (IDEA)“. Zudem erlangte er das Prädikat „Best of Industriepreis 2015“. Aber auch bei den MM-Lesern erwies sich der Artikel über den eleganten Lastenbeweger von Terex Material Handling als ein echter Renner.

Der besondere Reiz des V-Profilkrans liegt in seiner Orientierung am bionischen Prinzip. Wie beim Knochenaufbau setzt das Design nur da Material ein, wo es erforderlich ist. Das so entstandene V-Profil aus Senkrechtstreben und verjüngten Membrangelenken reduziert das Eigengewicht des Krans um durchschnittlich 17 % und erhöht zugleich die Lebensdauer auf über 500.000 Lastwechsel. Das um 30 % verringerte Schwingungsverhalten ermöglicht zudem, Lasten schneller und präziser zu positionieren.

Dabei steckt hinter der neuen, „revolutionären“ Krangeneration im Prinzip eine ganz einfache Überlegung: Weil der Kranträger weniger Stahlblech bewegen muss – die nicht belasteten Teile daran wurden ausgespart –, ist er leichter als herkömmliche Kastenprofilträger, leitet deshalb weniger Kräfte in das Tragwerk ein und braucht demzufolge auch weniger Energie. Dies bestätigt Andreas Hambrock, Leiter Business Line Universalkrane: „Dass der V-Profilkran optisch so gut ankommt, freut uns sehr. Doch bei der Entwicklung war das Design eher zweitrangig: Uns war wichtig, einen Kran zu entwickeln, der höchsten Ansprüchen in puncto Belastung, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit genügt.“

„Der V-Profilträger ist das Ergebnis unserer stetigen Weiterentwicklung im Bereich Krantechnologie“, erläutert Terex-Manager Andreas Hambrock. „Mit dem neuen Kran ergänzen wir unser bestehendes Portfolio aus Walz- und Kastenträgerprofilen optimal. Durch seine spezielle Bauweise können auch sensible Lasten in Hallen und Außengebieten sicher und präzise transportiert werden. Wir können nun noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und bieten ihnen individuelle Lösungen für das Lastenhandling, mit denen sie ihre Produktivität steigern und gleichzeitig ihre Betriebssicherheit erhöhen.“

V-Kran-Portfolio wird ausgebaut

Mit der Auszeichnung erhält der zum Patent angemeldete Kran bereits den zweiten Designpreis in diesem Jahr. Erst Anfang Februar hatte er den angesehenen „IF Design Award“ gewonnen. „Wir sind stolz, dass der Demag V-Profilkran nun schon die zweite hochkarätige Designjury überzeugt hat“, sagt Hambrock. „Mit seinem dynamischen und lichtdurchlässigen V-Profil erfüllt unser einzigartiger Kranträger alle Anforderungen an ein hochklassiges Design.“

Nach der weltweiten Einführung des V-Profilkrans in Einträger-Bauweise wird das Demag-Kranportfolio von Terex mit dem ZVKE um einen Zweiträger-Laufkran erweitert. Dieser deckt das Traglastspektrum bis 50 t ab. Der Zweiträger-V-Profilkran wird serienmäßig mit einem Spurmittenmaß von bis zu 35 m angeboten, größere Trägerlängen auf Anfrage.

Weitere Informationen: Terex MHPS GmbH, 40597 Düsseldorf, www.terexmhps.com

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43752726 / Materialfluss)