Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Tube / Wire

Stanzbiegeteile kostengünstig fertigen

| Redakteur: Frauke Finus

In Düsseldorf wird der servogesteuerte Stanzbiegeautomat RM-NC zu sehen sein.
Bildergalerie: 3 Bilder
In Düsseldorf wird der servogesteuerte Stanzbiegeautomat RM-NC zu sehen sein. (Bild: Bihler)

Auf der diesjährigen Tube / Wire Anfang April in Düsseldorf stellt die Otto Bihler Maschinenfabrik am Messestand als Highlight den Stanzbiegeautomat RM-NC aus. Auf ihm fertigen Anwender nach Unternehmensangaben klassische Stanzbiegeteile aus Draht und Band jetzt produktiver und kostengünstiger.

Bis zu 300 Präzisionsteile produziert die Highspeed-Servomaschine in der Minute. Sehr kurze Rüst- und Umrüstarbeiten in meist weniger als einer Stunde prädestinieren die RM-NC für kleine und mittlere Losgrößen, heißt es. Dafür sorge moderne Servotechnik in Kombination mit intuitiv bedienbarer Bihler-Steuerungstechnik, der Vari Control. Schlittenaggregate lassen sich nach Unternehmensangaben jetzt einfach per Knopfdruck über die vollautomatische Positioniereinheit in radialer und linearer Richtung ausrichten. Nach der Montage des Werkzeugs genüge der Aufruf der voreingestellten Parameter in der Steuerung und die Produktion startet zu 100 % reproduziert mit einem Gutteil. Anwender ist es so möglich, sehr schnell und bedarfsorientiert auf Kundenanforderungen zu reagieren.

Neues Lean-Werkzeugkonzept

Kosten für Neuwerkzeuge sind nach Unternehmensangaben durch die geringe Anzahl an Werkzeugkomponenten reduziert. Einsparungen bis 50 % gegenüber Biegewerkzeugen auf mechanischen Maschinen lassen sich realisieren. Stempelhalter sind jetzt als Normalien ausgeführt. Ebenso die Werkzeugplatte ohne Stempelführungen. Biegestempel sind als Rohteil standardisiert und universell einsetzbar. Durch die einfache Konstruktion mit der Bihler-Software bNX, die vereinfachte, einheitliche Fertigung sowie das schnelle Einrichten wird die Werkzeugrealisierungszeit um die Hälfte reduziert.

Kompatibel zu mechanischen Maschinen

Zusätzlich ist die RM-NC voll kompatibel zu mechanischen Maschinen der RM-Serie, heißt es weiter. Bestehende Werkzeuge dieser Maschinentypen lassen sich nach Unternehmensangaben auf die Servomaschine verlagern und verbessern. Dadurch steige der Output teilweise um mehr als 300 %, Losgrößen werden in der halben Zeit abgearbeitet und Umrüstzeiten bis auf 1/10 verkürzt. Vormals besonders zeitintensive Arbeiten wie das Einstellen des Materialvorschubs, die Positionierung der Schlittenaggregate, das Justieren der Biegestempel-Bewegungen erledigen sich nun in Minutenschnelle.

Die servogesteuerte Maschine ersetzt gegebenenfalls mehrere mechanische Maschinen. Produktionsfläche lässt sich für andere Aufgaben nutzen und die Wertschöpfung steigern. Das in die Steuerung integrierte multimediale Diagnose- und Online-Hilfesystem Bassist unterstützt Maschinenbediener mit Videos und Grafiken und sorgt für Prozesssicherheit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43850691 / Blechumformung)