Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Weitere Artikel zum Thema

Passende Leitungen liefern stets Power

Energieführungen

Passende Leitungen liefern stets Power

Energieführungssysteme zählen kaum zu den schillernden Stars der Intralogistik – sie wirken eher diskret im Verborgenen, sorgen dabei aber höchst zuverlässig für Power in der Logistikmaschinerie. Eine immense Produktvielfalt gewährleistet die kontinuierliche und jeweils optimal abgestimmte Energieversorgung für jedes Anforderungsprofil. lesen

Hochleistungsladesäule lädt Elektrofahrzeuge mit Spannungen bis 920 V

Siemens

Hochleistungsladesäule lädt Elektrofahrzeuge mit Spannungen bis 920 V

Eine Hochleistungsladesäule von Siemens lädt bei einer Leistung von 150 kW aktuelle und künftige Elektrofahrzeuge mit höheren Spannungen bis 920 V. Dadurch sollen sich bei Ladezeiten von weniger als 10 min Reichweiten von mehr als 100 km ermöglichen. lesen

Industrie 4.0 für KMU zugänglich machen

Testumgebung

Industrie 4.0 für KMU zugänglich machen

Mit dem I4.0 Comlab bietet das Fraunhofer-Institut für eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine Testumgebung, um ihre Produktideen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen überprüfen zu lassen. Der Fokus liegt auf der Kommunikation zwischen Maschinen (M2M). lesen

ROI-Rechner zeigt mögliche Einsparungen durch CNC-Bearbeitungszentren auf

Rittal

ROI-Rechner zeigt mögliche Einsparungen durch CNC-Bearbeitungszentren auf

Ob sich die Anschaffung eines Perforex-Bearbeitungszentrums von Rittal lohnt, können die Interessenten jetzt mit dem webbasierten ROI-(Return-on-invest-)Rechner erfahren. Mit dem Bearbeitungszentrum sollen im Vergleich zur manuellen Bearbeitung erhebliche Effizienzsteigerungen bei der Bearbeitung von Flachteilen möglich sein. In der Praxis sollen sich zwei Drittel der Arbeitszeit einsparen lassen. lesen

Industrie-PC für das industrielle Internet der Dinge

GE General Electric

Industrie-PC für das industrielle Internet der Dinge

Für Industrie-4.0-Anwendungen und das industrielle Internet der Dinge wurde der IPC vom Typ RXi2-EP von GE entwickelt. Er soll die Basis für die sogenannten Field Agents von GE bilden, die Systeme und Anlagen mit der Cloud verbinden. Sie sollen die sichere Datenübertragung in geschützte Datennetze sicherstellen. lesen

Roboter eignet sich zur Inspektion von Stromgeneratoren

Mitsubishi

Roboter eignet sich zur Inspektion von Stromgeneratoren

Mitsubishi Electric hat einen 19,9 mm dünnen Inspektionsroboter entwickelt, der einen Generator prüfen kann, indem er durch den engen Spalte zwischen Rotor und Stator passt. So muss der Rotor nicht mehr demontiert werden. Der Roboter reduziere somit Kosten und Zeit, die für Inspektionen anfallen und erhöhe die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Generatoren. lesen

Saugkästen heben jede Oberfläche

Eurotech

Saugkästen heben jede Oberfläche

Eurotech bietet mit den Saugkästen der Serie eT-Gripper eine echte Alternative zu Saugplatten, die bei manchen Oberflächen an ihre Grenzen stoßen. lesen

Industrie 4.0 Practice Summit zeigt Lösungen für Unternehmen auf

VDE

Industrie 4.0 Practice Summit zeigt Lösungen für Unternehmen auf

In Würzburg fand jüngst das erste Industrie 4.0 Practice Summit, organisiert vom VDE, statt. Der Anspruch der Veranstaltung: Praktische Beispiele von Industrie 4.0 dem Mittelstand näher bringen. lesen

In drei Schritten zur Industrial Security

Rockwell Automation

In drei Schritten zur Industrial Security

Ein Automatisierungsanbieter hat einen Dreistufenplan für den Aufbau eines sicheren industriellen Datennetzes entworfen. Dieses Programm bezieht sowohl die Geschäfts- als auch die Werksebene mit ein, was die potenziell mit Personen, Prozessen und Technologien verbundenen Risiken mindert. lesen

Edge Computer reduziert Datenübertragungskosten

Harting

Edge Computer reduziert Datenübertragungskosten

Industrie 4.0 ist mancherorts schon weit in die Produktion vorgedrungen. Wie man hier Daten schon vor Ort verarbeiten und damit Verbindungskosten zu 95 % einsparen kann, zeigt das Beispiel eines Automatisierungsunternehmens, das eine vorhandene Fertigungsmaschine entsprechend umgebaut hat. lesen