Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Simodec 2016

Drehteile-Messe lockt mit vielen Neuigkeiten nach Frankreich

| Redakteur: Robert Horn

Die internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen der Drehteil-Industrie findet vom 08. bis 11. März 2016 statt
Bildergalerie: 3 Bilder
Die internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen der Drehteil-Industrie findet vom 08. bis 11. März 2016 statt (Bild: Simodec/Studio de Prod.)

Wenige Wochen vor der Eröffnung der Messe Simodec, der internationalen Fachmesse für Werkzeugmaschinen der Drehteile-Industrie, sind die Ausstellungshallen bereits ausgebucht. 297 Aussteller, darunter 97 Unternehmen, die zum ersten Mal die Messe besuchen sowie 40 internationale Aussteller, präsentieren sich vom 08. bis zum 11. März 2016 auf dem Messegelände Rochexpo der Haute-Savoie im französischen La Roche-sur-Foron.

Organisiert durch Rochexpo kündigt sich die Ausgabe 2016 der Messe Simodec mit vielen Neuheiten und Dynamik an. Seit 2015 wächst die französische Drehteile-Industrie wieder. Wie Jérôme Akmouche, Geschäftsführer des französischen Verbands der Drehteilehersteller SNDEC, mitteilte, verzeichnet die Branche Umsätze wie in der Zeit vor der Wirtschaftskrise 2008, nämlich fast 2,1 Mrd. Euro. Die Branchentätigkeit wird insbesondere durch das Wachstum der Automobil- und Luftfahrtmärkte getragen sowie durch Exportaktivitäten. Mit Blick auf Stärkung und Ausbau der Branche setzt die Drehteile-Industrie auf die Erweiterung der internationalen Aktivitäten, mehr Innovationen und operative Exzellenz, Management von Humankapital und Branchenkonsolidierung.

Vor dem Hintergrund der Industrie der Zukunft hat sich die Simodec 2016 zum Ziel gesetzt, Erfolgskonzepte für die metallverarbeitende Industrie aufzuzeigen. Vortragsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Erfahrungsberichte befassen sich in diesem Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Fragestellungen der Branche.

9. März: Drehteilefertigung und Industrie der Zukunft

Ob wir sie nun als Unternehmen der Zukunft oder einfach nur als Industrie 4.0 bezeichnen, fest steht jedenfalls, dass der tief greifende Wandel der verarbeitenden Industrie in Bezug auf ihre massive Digitalisierung Betriebsmittel sowie Kunden- und Lieferantenbeziehungen revolutioniert. Auch wenn Technik unbedingt erforderlich ist, so ist der Erfolg des Unternehmens der Zukunft ebenso von seinen Beschäftigten abhängig. Dieser von Pragmatismus geprägte Veranstaltungstag zielt darauf ab, bedarfsgerechte Erfolgskonzepte aufzuzeigen.

10.30-12.00 Uhr: Podiumsdiskussion: "Entwicklung der Industrie der Zukunft"

Moderation: Cécile Dechand und Franck Duc – Thésame

  • Das Unternehmen der Zukunft in der französischen Ausführung: Alliance Industrie du Futur - Aufgaben, Services, regionale Zuständigkeiten, mit Philippe Poncet und Alain Saniard – Cetim
  • Vorbereitungen für das Unternehmen der Zukunft: Beispiel der 360°-Analyse des Labels "Mont-Blanc Excellence Industries", mit Jean-Marc André - Cluster Mont Blanc Industries
  • Von Lean Production bis Lean 4.0: Menschen in den Unternehmensfokus rücken, richtige Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen, Flexibilität fördern, kurze Prozesse integrieren, Kompetenz optimieren

Diese Podiumsdiskussion wird durch Erfahrungsberichte von Vertretern aus Industrieunternehmen veranschaulicht. Sie präsentieren einfache Methoden zur Förderung von Produktivität, Qualität und der Bedeutung von Arbeitsplätzen.

14.00-16.00 Uhr:

  • Bearbeitung der Zukunft: Marktentwicklungen vorgreifen und Wettbewerbsfähigkeit steigern; Innovationen von Cetim-Ctdec: Usitronic von Geneviève Legrand und Roger Busi - Cetim-Ctdec, Erfahrungsbericht der Firma Pernat Emile
  • Einsatz von Robotik bei der Bearbeitung und Drehteilefertigung in der Fabrik der Zukunft; Olivier Sciascia – Cetim-Ctdec, Erfahrungsbericht der Firma Claret
  • Generative Fertigungsverfahren; Stéphane Maniglier - Cetim-Ctdec
  • Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit Produkt/Prozess: Entwicklung und Serienfertigung mit sauberen, sicheren und schlanken Technologien; Jérôme Ribeyron – Cetim und Miguel Cruz – Cetim-Ctdec, Erfahrungsbericht der Firma DFD

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43902223 / Zerspanung)