Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Drucklufttechnologien und -services

Energieeffizienz als Leitthema auf der Comvac

| Redakteur: Florian Stocker

Jeder Kompressor der Next Generation R-Series ist mit einem völlig neuen, hochmodernen Verdichter ausgestattet, der einer der effizientesten im Portfolio ist.
Bildergalerie: 1 Bild
Jeder Kompressor der Next Generation R-Series ist mit einem völlig neuen, hochmodernen Verdichter ausgestattet, der einer der effizientesten im Portfolio ist. (Bild: Ingersoll Rand)

Ingersoll Rand stellt auf der diesjährigen Comvac Drucklufttechnik vor, mit deren Hilfe produzierende Unternehmen Energieeffizienz und Leistung steigern können. Darüber hinaus wird das neue Serviceangebot, die Ingersoll Rand Care Suite, präsentiert.

Mit der Care Suite stellt das Unternehmen das laut eigenen Aussagen bisher umfangreichste Service- und Wartungsangebot vor. Die Zuverlässigkeit der in einem Werk eingesetzten Kompressoren soll damit signifikant erhöht und gleichzeitig sollen die Gesamtbetriebskosten gesenkt werden können.

Neben der Care Suite stellt das Unternehmen die ölgefluteten Schraubenkompressoren der Next Generation R-Series RS200 und RS250 zum ersten Mal dem Fachpublikum vor.

Jede der Serie ist mit einem völlig neuen, modernen Verdichter ausgestattet, der als einer der effizientesten im Portfolio gilt. Im Vergleich zum Vorgängermodell biete er eine Verbesserung der Energieeffizienz um 15 %, so Ingersoll. Die Modelle RS200 und RS250 mit fester und variabler Drehzahl seien standardmäßig so ausgestattet, dass sie eine höhere Energieeffizienz und maximale Betriebsdauer bei hohen Lieferleistungen bieten.

Darüber hinaus können sich Messebesucher ein Bild von der völlig neuen Kältetrocknertechnologie machen, mit der ein Taupunkt von -20 °C erreicht wird. Der Sub-Freezing-Trockner sei der einzige Kältetrockner auf dem Markt, der Luft auf einen Taupunkt unter dem Gefrierpunkt kühle und trockne. Der Trockner sei energieeffizient, mit ölfreien und ölgefluteten Kompressoren kompatibel und habe einen geringen Wartungsbedarf.

Ingersoll Rand informiert zudem über seinen, wie es heißt, einzigartigen Ansatz, durch ein umfassendes Wartungs- und Serviceprogramm höchste Zuverlässigkeit und Effizienz zu erreichen. Interessenten sind darum zur „Care“-Klinik am Stand eingeladen.

Im Rahmen der interaktiven Veranstaltung beraten Unternehmensexperten Kunden bei der Auswahl des Wartungsprogramms, das den jeweiligen besonderen Anforderungen des Produktionsstandorts eines Kunden entspreche, heißt es.

Zusätzlich zum neuen Wartungs- und Servicekonzept stellt Ingersoll Rand ferner sein weiter verbessertes Mietprogramm vor, das jetzt doppelt so viele Maschinen umfassen soll. Sämtliche Anlagen seien außerdem durch robuste Komponenten verstärkt worden, um höchste Zuverlässigkeit für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle zu bieten. Mit acht Standorten und 146 Geräten in ganz Europa könne man Kunden innerhalb von 24 Stunden nach einem Ausfall mit Mietanlagen aushelfen. (fs)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44626284 / Drucklufttechnik)