Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Zimmer & Kreim auf der Moulding Expo 2017

Gebündelte Kernkompetenz fürs Erodieren

| Redakteur: Peter Königsreuther

Zimmer & Kreim, bekannt durch Erodiermaschinen der Genius-Baureihe, fokussiert seine Kernkompetenzen neu, wie es heißt. Die neu geschaffenen Marken ZK-Automation, ZK-Software und ZK-EDM (hier im Bild) sollen diesen Schritt verdeutlichen.
Bildergalerie: 1 Bild
Zimmer & Kreim, bekannt durch Erodiermaschinen der Genius-Baureihe, fokussiert seine Kernkompetenzen neu, wie es heißt. Die neu geschaffenen Marken ZK-Automation, ZK-Software und ZK-EDM (hier im Bild) sollen diesen Schritt verdeutlichen. (Bild: Zimmer & Kreim)

Zimmer & Kreim hat sich neu erfunden! Hierzu wurden eigene Bereichsmarken geschaffen: ZK-Automation, ZK-Software und ZK-EDM. So sollen die stetig spezifischer werdenden Kundenwünsche besser erfüllt werden können. Halle 5 am Stand C56.

Die Bereichsmarken werden künftig die eigenen Fähigkeiten zielgerichteter kommunizieren und gleichzeitig bereichsübergreifend die Gesamtkompetenz als schlagkräftige, hausinterne Ressource zur Verfügung zu haben, präzisiert das Unternehmen. „Wir haben das Glück, mit diesem Portfolio einzigartig aufgestellt zu sein“, erklärt Armand Bayer, Geschäftsführer von Zimmer & Kreim. Die Aufgaben der Kunden würden zunehmend spezifischer, was dazu geführ habe, die Spezialkenntnisse noch effektiver zu bündeln, um den Kunden schneller die richtige Lösung zu bieten.

Die ZK-EDM überzeugt durch Technik

Die Kombination aus modularer Bauweise, hochentwickelter Steuerungstechnologie und einfacher, intuitiver Programm-Software unterscheidet die ZK Senkerodiermaschinen von allen anderen Herstellern, wie der Aussteller betont. Diese Alleinstellungsmerkmale sollen mit der Bereichsbezeichnung ZK-EDM zusammengeführt und gezielt kommuniziert werden. Dass heutige Maschinen hardwaretechnisch auf dem neuesten Stand, präzise und stabil arbeiten, ist kein Kaufkriterium mehr, so die Experten. Womit man aber ganz klar punkte sei die Flexibilität und kundenorientierte Anpassungen der Maschinen – ohne großen Aufwand. Das äußert sich etwa durch die intelligente, pulsmodulierte Generatortechnologie Ipmtec in allen ZK-Maschinen. Hier drei stichhaltige Beispiele, die Zimmer & Kreim gibt:

  • Ein Abarbeiten vorbereiteter Aufträge kann an jeder Stelle und zu jederzeit ohne Zeitverlust unterbrochen werden. Die intelligente Software sorgt dafür, dass bei Wiedereinstieg in die geplanten Jobs direkt am Unterbrechungspunkt weitergearbeitet werden kann;
  • Jede ZK-Maschine kann über das Handrad manuell erodieren. Ein wichtiger Punkt beim Nacharbeiten von Werstücken im Rahmen von Reparaturmaßnahmen (ohne Datenvergleich);
  • Die intelligente Steuerung ermöglicht, 8-Achsen als Erodierachsen synchron zu steuern. Ein echtes Plus wenn komplexe Geometrien oder Freiformen zu bearbeiten sind.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44696733 / Kunststofftechnik)