Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Murrplastik auf der EMO 2017

Hier kommt der Energieketten-Flüsterer

| Redakteur: Peter Königsreuther

Energiekettensysteme der Powerline-Serie sind jetzt in Wunschfarbe und mit neuen Rahmenstegen verfügbar, welche die Kompatibilität zu Wettbewerbsprodukten erhöhen, wie Murrplastik betont.
Bildergalerie: 3 Bilder
Energiekettensysteme der Powerline-Serie sind jetzt in Wunschfarbe und mit neuen Rahmenstegen verfügbar, welche die Kompatibilität zu Wettbewerbsprodukten erhöhen, wie Murrplastik betont. (Bild: Murrplastik)

Murrplastik hat sein Produktportfolio aus robusten sowie funktionellen Energiekettensysteme deutlich erweitert und optimiert. Halle 25, Stand C54

Unter anderem stellt Murrplastik drei neue Kettenserien mit 45, 52 und 62 mm Innenhöhe, inklusive integrierter Dämpfungsoption, vor, wie es heißt. Und für die Powerline-Serie seien sechs neue Rahmenstege aus Kunststoff verfügbar, welche die Kompatibilität zu Wettbewerbsketten verbessern. Die Rahmenstege verbinden die beiden Seitenstränge der Energiekette und sind laut Murrplastik gleichbedeutend mit der Innenbreite der Glieder. Alle Energiekettensysteme ließen sich auch im Corporate Design der Anwender individualisieren. Mit „Connect4Motion“ bietet Murrplastik nach eigenen Angaben anschlussfertige vorkonfektionierte Systeme gemäß der Devise „Plug-and-Play“ an.

Dynamisch ja, aber bitte leise!

Höhere Geschwindigkeit und Dynamik bei Energieketten gehen, wie es weiter heißt, mit einem Anstieg der Lärmemissionen einher. Die Lösung dafür biete Murrplastik mit Dämpfungselementen in den innen liegenden Anschlägen. Diese sorgten für deutlich leiseres Abrollen der Kettenglieder und verringern die Lautstärke um rund 10 dB. Ein wichtiger Nebeneffekt sie, dass so auch die Lebensdauer der Energiekette steigt. Diese neu entwickelten Dämpfungselemente können sowohl bei frei tragenden, gleitenden als auch stehenden bis hängenden Varianten eingesetzt werden.

Ohrenfreundliche Ablegewannen

Das neue Noiseless-Ablegewannensystem VAW 146 ist die richtige Wahl, wenn bei hohen Beschleunigungen und Verfahrgeschwindigkeiten mit stärkeren Lärmemissionen zu rechnen ist, so Murrplastik. Durch den beim Abrollen entstehenden Polygoneffekt der Kettenglieder könne es bei höheren Geschwindigkeiten nämlich laut werden. Mit dem noiseless-System würde der Geräuschpegel durch den Einsatz von Dämpfungselementen wirkungsvoll um bis zu 20 dB fallen. Die Noiseless-Ablegewannen sind laut Hersteller für frei tragende Ketten als kurze Wanne und für gleitende Ketten mit hoher Wanne erhältlich. Das Ablegewannensystem VAW 146 sei für die Powerline-Ketten MP 41.2, MP 52.2, MP 52.4, MP 62.2 und MP 62.4 verfügbar.

Nur Gutes im Schilde führen

Murrplastik präsentiert auch das weiße oder gelbe Kennzeichnungsschild KNC, das aus hochwertigem Polycarbonat oder Polypropylen gefertigt ist. Für die drei bestehenen KNC-Schildgrößen gebe es verschiedene Längen zu Auswahl, und zwar 12, 18 und 23 mm. Durch diese Längenvariation könnten verschiedene Anwendungsbereiche abgedeckt werden. Die KNC-Kennzeichnungsschilder eignen sich laut Murrplastik für Einsatztemperaturen zwischen - 40 bis 130°C und können ebenfalls im Außeneinsatz eingesetzt werden und widerstehen hoher Luftfeuchtigkeit und UV-Einstrahlung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44878715 / Kunststofftechnik)