Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Kaast Werkzeugmaschinen

High Tech für Low Cost – Werkzeugmaschinen und mehr

| Autor / Redakteur: Jürgen Schreier / Jürgen Schreier

High-Tech aus Neumünster: Drehzentren Alpha Turn 325 mit Automatisierung.
Bildergalerie: 1 Bild
High-Tech aus Neumünster: Drehzentren Alpha Turn 325 mit Automatisierung. (Bild: Kaast)

Mit der Gründung von Kaast wollten ehemalige Mitarbeiter eines der führenden Maschinenhändler ihre Idee von einem modernen Handelshaus für Werkzeugmaschinen verwirklichen. Die Idee ging auf. Heute arbeiten mehr als 50 Profis für Kaast. Demnächst wird ein modernes Vorführzentrum in Neumünster eröffnet.

Kaast. Your production partner! Ein Unternehmen, nah am Kunden. Das ist nicht nur Unternehmensslogan, sondern Leitsatz und somit Realität. Denn Kundenbindung wird bei der Kaast Werkzeugmaschinen GmbH langfristig und auf Folgegeschäfte ausgelegt. Sale and forget hat bei dem Maschinenhändler aus Neumüster keine Chance.

Kaast-Vorführzentrum geht im Sommer in Betrieb

Im Sommer 2012 wird das neue Kaast-Vorführzentrum in Betrieb genommen. Dieses bietet allen Interessenten die Gelegenheit, sich Maschinen nach Terminvereinbarung, vorführen und Kundenwerkstücke 1:1 live in Bearbeitung zeigen zu lassen. So kann der Kunde sicher sein, dass seine neue Kaast-Maschine die benötigten Teile wie gewünscht produziert.

Dabei steht bei Kaast nicht das sogennante Massengeschäft mit Bearbeitungsmaschinen „von der Stange“ im Fokus, sondern die Nische, also Sonderlösungen und „Tailor-Made“-Konzepte, die wirklich zur Kundenapplikation passen. Hier erfolgt die Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen – beispielsweise mit Brankamp bei Kollisionsüberwachungssystemen, mit Marposs bei Messsystemen und Mitsubishi, wenn es um Sonderprogrammierungen und Makros geht.

Automatisierung der Maschinen verstärkt im Fokus

Verstärkt legt man bei Kaast das Augenmerk auf die Automatisierung der Maschinen, Ziel ist eine ökonomische und effieziente Fertigung und Realisierung markanter Wettbewerbsvorteile durch den Kunden. Roboter, Handling und Palettensysteme bilden ein Anforderungsprofil, das Kaast im Zusammenspiel mit seinen Maschinen bedient und so eine klare Abgrenzung zum traditionellen Maschinenhandel erreicht.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33574890 / Zerspanung)