Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

K 2013 in Düssedorf

Kunststoffmesse K toppt alles!

| Redakteur: Peter Königsreuther

Ulrich Reifenhäuser (links) und Werner M. Dornscheidt konnten am letzten Messetag auf eine durchwegs gelungene K zurückblicken.
Bildergalerie: 171 Bilder
Ulrich Reifenhäuser (links) und Werner M. Dornscheidt konnten am letzten Messetag auf eine durchwegs gelungene K zurückblicken. (Bild: Königsreuther)

Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, und Ulrich Reifenhäuser, Vorsitzender des Ausstellerbeirates der K 2013, zogen am letzten Messetag Bilanz: bemerkenswert viele spontane Geschäftsabschlüsse im Millionenbereich. Viele Aussteller erwarten außerdem ein starkes Nachmessegeschäft.

Jeder zweite Entscheider wollte kaufen

Jerder zweite Entscheider kam mit Kaufabsichten, wie Dornscheidt betonte. Reifenhäuser erklärte: „Viele Kunden bauen ihre Kapazitäten aus, um sich für den globalen Wettbewerb zu rüsten.“ Man habe gemerkt, dass die Welt ohne Kunststoff nicht mehr auskomme. „Umwelt und Kunststoff gehen heute Hand in Hand und sind nicht mehr wie Feuer und Wasser", ergänzte Reifenhäuser.

Insbesondere bei den internationalen Gästen war die Kaufbereitschaft hoch, stellte Dornscheidt fest. 58 %, das sind 126.000 Fachleute, kamen aus dem Ausland. Mit dabei auch Vertreter so exotischer Länder wie Falklandinseln, Neukaledonien, Turkmenistan oder Nepal. Mit über zwei Dritteln war der Anteil von Führungskräften, die sich die wichtigste Kunststoffmesse nicht entgehen lassen wollten, besonders groß, so Dornscheidt. Das Hauptinteresse habe dem Maschinen- und Anlagenbau gegolten sowie den Präsentationen von Roh- und Hilfsstoffen.

Spitzenorganisation GKV ist zufrieden

Auch der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV), die Spitzenorganisation der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Deutschland, zieht aus Anlass des letzten Messetages der K 2013 eine sehr positive Messebilanz und blickt sehr zufrieden auf den Verlauf der Messe zurück und erwartet eine positive Auswirkung der Messe auf die Auftragslage der Branche. Von der K 2013 geht somit ein weiterer Impuls für die Kunststoffverarbeitung in Deutschland aus, der für die Umsatzentwicklung der nächsten Monate zuversichtlich stimmt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42379460 / Kunststofftechnik)