Pulverbeschichtung

Pulverlacke für Industrieanwendungen mit reduzierter Einbrenntemperatur

29.03.12 | Redakteur: Josef Kraus

Die BASF-Coatings-Tochter Relius hat Pulverlacke auf Polyester- und Polyester-Epoxid-Basis entwickelt. Mit dieser Entwicklung kann bei der Pulverbeschichtung die Einbrenntemperatur von 180 auf 140 bis 160 °C gesenkt werden. Die Einbrenndauer beträgt dabei 10 bis 15 min. Das ermöglicht entweder eine Energieeinsparung oder die Erhöhung der Taktzahl beim Beschichten. Der Bereich Industrial Coating Solutions Relius hat die Produkte unter den Bezeichnungen I529-Farbton glänzend sowie I545-Farbton glänzend auf dem Markt eingeführt. Auf der Fachmesse Paintexpo in Karlsruhe werden sie am Stand von BASF ein Highlight sein. Dort präsentiert der Aussteller ein breites Spektrum an Pulverlacken: für den schweren Korrosionsschutz bis zu Metallic-Schichten, die ebenfalls schwierigen Witterungsbedingungen trotzen. Außer Pulverlacken hat Relius auch Nasslacke im Programm.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32543170)