Windenergie

Offshore-Windpark Alpha Ventus eröffnet

27.04.2010 | Redakteur: Stefanie Michel

Feierliche Eröffnung des Offshore-Windparks Alpha Ventus: Dr. Wulf Bernotat, Vorstandsvorsitzender Eon; Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen; Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender EWE; Tuomo Hatakka, Vorstandsvorsitzender Vattenfall Europe (von links). Bild: Alpha Ventus/Mathias Ibeler

Beginn einer neuen Ära: Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen und die Vorstandsvorsitzenden von EWE, Dr. Werner Brinker, Eon, Dr. Wulf Bernotat sowie Vattenfall Europe, Tuomo Hatakka, haben im Rahmen einer Festveranstaltung Deutschlands ersten Offshore-Windpark eröffnet. Alpha Ventus ist der erste Hochsee-Windpark seiner Art in deutschen Hoheitsgewässern.

Der Windpark markiert den Beginn einer neuen Ära der umweltfreundlichen Stromgewinnung in Deutschland – fernab der Küsten in der offenen See, in großen Wassertiefen und unter Einsatz moderner Technik. Gebaut wurde Alpha Ventus 45 km vor der Küste der Insel Borkum von einem Konsortium der Unternehmen EWE, Eon und Vattenfall Europe. Die Unternehmen haben hierfür 250 Mio. Euro aufgewendet.

Neben der reinen Stromgewinnung dient Alpha Ventus auch als Testfeld für Forschungsprojekte in Sachen Naturschutz, die vom Bundesumweltministerium gefördert werden. Der Windpark wird zudem wertvolle Erkenntnisse im Hinblick auf den Einsatz und die weitere Entwicklung der Offshore-Windenergie liefern.

Startschuss für die Windenergienutzung in der deutschen Nordsee

Anlässlich der offiziellen Eröffnung von Alpha Ventus sagt Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen: „Die Nutzung der Windenergie wird die zentrale Rolle im Energiemix der Zukunft spielen. Offshore-Windparks sind dabei eine entscheidende Größe. Unser Ziel ist eine installierte Offshore-Leistung von 25 000 MW bis zum Jahr 2030. Alpha Ventus ist der Anfang, ist die Pionierarbeit, die uns das Tor ins Zeitalter der Erneuerbaren weit öffnet. Investoren, Anlagenhersteller und Netzbetreiber sind mit diesem Testfeld ein hohes Risiko eingegangen. Das nicht nachlassende Engagement, die Beharrlichkeit und Kreativität haben sich gelohnt: Die beim Bau von Alpha Ventus gesammelten Erfahrungen werden allen künftigen Offshore-Windparks zugute kommen.“

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 345461) | Archiv: Vogel Business Media