Thyssen-Krupp

Edelstahlbeschichtung auf Dächern spart Klimatisierungskosten

13.03.12 | Redakteur: Peter Königsreuther

Cool Roof: Eine Edelstahlbeschichtung hält die Hitze aus den Gebäuden und spart so Energie für die Klimatisierung. (Bild: Thyssen Krupp)
Bildergalerie: 2 Bilder
Cool Roof: Eine Edelstahlbeschichtung hält die Hitze aus den Gebäuden und spart so Energie für die Klimatisierung. (Bild: Thyssen Krupp)

Eine neue Generation von infrarotreflektierenden Bauelementen für Dächer und Fassaden verhindert die Aufheizung von Gebäuden und reduziert die Energiekosten für die Klimageräte.

Den Forschern der Thyssen-Krupp Acciai Speciali Terni (AST) ist es gelungen, ein vorhandenes Beschichtungssystem auch für Edelstahloberflächen anzupassen. Das Ergebnis nennt sich Cool Roof und ist ein Produkt aus der Vernest-Reihe, das laut Beschreibung etwa für Dachziegel eingesetzt wird.

Damit beschichtete Edelstahloberflächen verringern die Aufwärmung von Gebäuden, heißt es und so kann der Einsatz von Klimageräten reduziert werden, was letztlich Kosten spart. Außerdem könne so dem als gesundheitsgefährdend geltenden Effekt der innerstädtischen Aufheizung von Ballungsräumen entgegengewirkt werden.

Korrosionsfeste und dekorative Edelstahlbeschichtung

Nach dem Bau müssen Fassaden und Dächer von Gebäuden viele Jahre lang gut aussehen und dauerhaft haltbar sein. Dies sind aber nicht die einzigen Eigenschaften, die Bauwerke heute erfüllen müssen. Die neueste Generation von Metall-Schindeln und -Ziegeln bietet viele weitere Vorteile: Einsparungen bei den

Stromkosten sowie die Senkung ungewollter Emissionen. Die Vernest-Reihe von Platten, Schindeln und Ziegeln besteht aus einem langlebigen, korrosionsfesten Edelstahlsubstrat, das industriell mit Speziallackfarben beschichtet wird. Dabei ist die Farbe frei wählbar, wie es heißt. Die Qualität, die von Edelstahl und Beschichtungen mit hoher Haltbarkeit von den Kunden erwartet wird sei voll gewährleistet.

8 °C kühler als mit Standard-Beschichtungen

Zusätzlich zu den Standard-Polyester-Beschichtungen bietet Thyssen-Krupp die Vernest Cool Roof-Produkte für Architekten und Baufirmen für die Verwendung an. Cool Roof-Lacke enthalten Pigmente, die den Infrarotanteil des Solarspektrums sehr effektiv reflektieren und somit sicherstellen, dass der größte Teil der Sonnenstrahlung nicht in das Gebäude geleitet wird, erklären die Experten. Diese Eigenschaft werde von Labor- und Anwendungstests belegt und beziffert: Gebäude mit Vernest Cool Roof-Beschichtungen weisen einen Temperaturunterschied bis zu 8 °C im Vergleich zu Gebäuden mit einer Standard-Polyester-Beschichtung in der gleichen Farbe auf.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32343290) | Fotos: Thyssen Krupp