ZVEI

Elektroindustrie erwartet Umsatzrekord

23.04.12 | Redakteur: Reinhold Schäfer

Friedhelm Loh, Präsident des ZVEI, und Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung des ZVEI, bekräftigten anlässlich der Hannover-Messe ihren Optimismus für dieses Jahr.
Friedhelm Loh, Präsident des ZVEI, und Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung des ZVEI, bekräftigten anlässlich der Hannover-Messe ihren Optimismus für dieses Jahr. ( Bild: Schäfer )

Als sehr beurteilen die deutsche Elektro-Unternehmen Geschäftklima und Geschäftsaussichten. Das gab der Branchenverband der Elektro- und Elektronikindustrie ZVEI anlässlich der Hannover-Messe 2012 bekannt.

„Die aktuellen Daten zur Konjunktur, die Entwicklung des Geschäftsklimas, die Lagebeurteilung sowie die Exporterwartungen der Unternehmen stimmen uns zuversichtlich“, sagte ZVEI-Präsident Friedhelm Loh anlässlich einer Pressekonferenz des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) auf der Hannover-Messe. „Deshalb halten wir für 2012, bestärkt durch das Frühjahrsgutachten der Wirtschaftsforscher, an unserem Ausblick von 5 % preisbereinigtem Produktionswachstum fest“ , gab Loh vor der Presse zu verstehen.

Elektrounternehmen gehen von weiter steigenden Erlösen aus

Der Branchenumsatz der Elektroindustrie werde auf 185 Mrd. Euro wachsen und damit die beiden Spitzenjahre 2007 und 2008 mit jeweils 182 Mrd. Euro übertreffen. „93 % der Unternehmen gehen für 2012 von weiter steigenden Erlösen aus“, freute sich Loh. Nur 7 % der vom Verband befragten Elektrounternehmen erwarten eine Stagnation oder einen Rückgang.

Dass die deutsche Elektroindustrie sehr gut dasteht, zeigen nach Aussage von Dr. Klaus Mittelbach, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung des ZVEI, die wichtigsten Zahlen: „Die vom Preiseffekt bereinigte Produktion hat im vergangenen Jahr um 13 % zugenommen. Damit haben wir wieder die Stärke wie vor der weltweiten Finanzkrise erreicht. Der Umsatz ist um 9 % auf 178 Mrd. Euro gestiegen und das Exportgeschäft hat mit einem Plus von 5 % eine neue Rekordmarke erreicht.“

Hohe Elektroimporte aus China

Zu China, dem diesjährigen Partnerland der Hannover-Messe, China, sagte Loh, dass von den 134 Mrd. Euro Einfuhren der deutschen Elektroindustrie 33 Mrd. Euro aus dem Reich der Mitte stammen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33337470) | Fotos: Schäfer