Leuze

Neues Gebäude bietet Elektronikfertigung mehr Platz

19.06.12 | Redakteur: Jürgen Schreier

Dr. Harald Grübel, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei der Grundsteinlegung.
Dr. Harald Grübel, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei der Grundsteinlegung. (Bild: Leuze)

Am 21. Mai legten Owens Bürgermeisterin Verena Grötzinger, Stefan Leuze als Vertreter der Gesellschafterfamilie und Geschäftsführer Dr. Harald Grübel gemeinsam den Grundstein für das neue Fertigungszentrum der Leuze Electronic GmbH + Co. KG.

Der Komplex wird ein zweigeschossiges Bürogebäude mit rund 2000 m² Nutzfläche und eine 2000 m² große, klimatisierte Halle umfassen. Bereits 2013 soll der Umzug der Elektronikfertigung aus den nahegelegenen alten Bestandshallen in den Neubau erfolgen.

In Owen fertigt das Unternehmen unter anderem optoelektronische Sensoren sowie Identifikations- und Bildverarbeitungssysteme. Durch die künftige Nachbarschaft der Unternehmensfunktionen Vertrieb, Entwicklung und Fertigung entsteht am Standort Owen ein Sensor-Technologie-Zentrum.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34200160) | Fotos: Leuze