Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Leuze

Neues Gebäude bietet Elektronikfertigung mehr Platz

| Redakteur: Jürgen Schreier

Dr. Harald Grübel, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei der Grundsteinlegung.
Dr. Harald Grübel, Vorsitzender der Geschäftsführung, bei der Grundsteinlegung. (Bild: Leuze)

Am 21. Mai legten Owens Bürgermeisterin Verena Grötzinger, Stefan Leuze als Vertreter der Gesellschafterfamilie und Geschäftsführer Dr. Harald Grübel gemeinsam den Grundstein für das neue Fertigungszentrum der Leuze Electronic GmbH + Co. KG.

Der Komplex wird ein zweigeschossiges Bürogebäude mit rund 2000 m² Nutzfläche und eine 2000 m² große, klimatisierte Halle umfassen. Bereits 2013 soll der Umzug der Elektronikfertigung aus den nahegelegenen alten Bestandshallen in den Neubau erfolgen.

In Owen fertigt das Unternehmen unter anderem optoelektronische Sensoren sowie Identifikations- und Bildverarbeitungssysteme. Durch die künftige Nachbarschaft der Unternehmensfunktionen Vertrieb, Entwicklung und Fertigung entsteht am Standort Owen ein Sensor-Technologie-Zentrum.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34200160 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)