Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Innomotix

Plug & Play-Paket erschließt neue Einsatzbereiche für Pneumatik

| Redakteur: Stefanie Michel

Das pneumatische Positioniersystem kann mehrere Zwischenpositionen ansteuern – kostengünstig und mit einer Genauigkeit von ±2 mm.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das pneumatische Positioniersystem kann mehrere Zwischenpositionen ansteuern – kostengünstig und mit einer Genauigkeit von ±2 mm. (Bild: Michel)

Innomotix stellt ein Plug & Play-Paket aus Zahnriemenzylinder, elektronischer Steuerungseinheit und Komplettventilen vor, das pneumatisch positioniert. Wie Manfred Kober, Geschäftsführer von Innomotix, berichtet, können drei beliebige Zwischenpositionen sowie beide Endlagen angesteuert werden.

Der intelligente Antrieb sorgt durch ein integriertes Wegmesssystem in der Zylinderachse für die genaue Bestimmung mehrerer Stopps während der Bewegung. Das System erreicht eine Genauigkeit von ±2 mm und bewegt den Schlitten ruck- und stoßfrei.

„Mit diesem Paket erschließen sich neue Einsatzbereiche für die Pneumatik“, erklärt Kober. Damit lassen sich beispielsweise Vorpositionen ansteuern oder Pick-&-Place-Anwendungen realisieren, für die sonst eine teurere elektrische Lösung nötig wäre. Ein großer Vorteil des Positioniersystems sei, dass es herstellerunabhängig arbeitet – das ist laut Manfred Kober einzigartig. Außerdem benötigt das System keine weiteren Dämpfer, arbeitet leise, schon durch die ruck- und stoßfreie Bewegung die Komponenten und erreicht dennoch optimale Taktzeiten.

Innomotix auf der Motek 2013: Halle 1, Stand 1530 (am Stand von Esmo)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42347734 / Antriebstechnik )