Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Hannover-Messe 2014

Leistungselektronik-Baukasten für Nutzfahrzeuge

| Redakteur: Stefanie Michel

Die neue Produktfamilie „Mobile“ für den Einsatz im Nutzfahrzeug umfasst intelligente Doppelumrichter, DC/DC-Wandler und diverse Kombimodule.
Bildergalerie: 1 Bild
Die neue Produktfamilie „Mobile“ für den Einsatz im Nutzfahrzeug umfasst intelligente Doppelumrichter, DC/DC-Wandler und diverse Kombimodule. (Bild: Böttcher/Lenze Schmidhauser)

Zur Antriebssteuerung von Nebenaggregaten und der Energieversorgung des Bordnetzes wurde der Leistungselektronik-Baukasten „Mobile“ für Nutzfahrzeuge entwickelt. Er umfasst Doppelwechselrichter, DC/DC-Wandler und Kombimodule.

Im Mittelpunkt des Auftritts auf der Hannover-Messe steht bei Lenze Schmidhauser der Produktbaukasten „Mobile“. Er umfasst speziell für den Einsatz im Fahrzeug konzipierte Doppelwechselrichter, DC/DC-Wandler und verschiedene Kombimodule, mit denen Hersteller ein maßgeschneidertes System für die Antriebssteuerung von Nebenaggregaten und der Energieversorgung des Bordnetzes aus einem Katalog zusammenstellen können. Für die Doppelwechselrichter-Reihe besteht bereits eine ECE-Konformitätserklärung nach der ECE-R10-Regelung.

Der Produktbaukasten umfasst derzeit mehrere intelligente Doppelumrichter (DCU), zwei DC/DC-Wandler (PSU) und diverse Kombimodule. Die Umrichter sind jeweils mit zwei Motor- beziehungsweise Generatorausgängen im Leistungsbereich von 7,5 bis 60 kWp ausgestattet und können für die Ansteuerung von Synchron- und Asynchronmotoren (dreiphasig; mit oder ohne Geber) eingesetzt werden. Damit eignen sie sich vor allem für die Ansteuerung von Nebenaggregaten als auch kleineren Hauptantrieben.

Produktinformation zum Baukasten herunterladen

Gleichspannungswandler versorgen leistungsstarke Anwendungen

Als Gleichspannungswandler stehen Varianten mit 14- oder 28-VDC-Ausgangsspannung und einem Strom bis zu 200 A zur Verfügung (bis zu 5,6 kW Leistung). Somit ist der Aufbau eines leistungsstarken Bordnetzes möglich oder die Wandler.können als Ersatz für die Lichtmaschine dienen. Für leistungsintensive Anwendungen können sogar mehrere Wandler parallel geschaltet werden. Mehrere Kombimodule, die jeweils einen DC/DC-Wandler und einen Einzelumrichter in einem Modul vereinen, runden das Produktangebot ab. Alle Module der Produktplattform werden nach ECE R10 zertifiziert und in einem einheitlichen Gehäuse (IP6K9K) mit identischem Aufbau untergebracht.

Am Messestand ist außerdem das elektrisch angetriebene Rennauto „julier“ ausgestellt, das Studenten der ETH Zürich und der Hochschule Luzern realisiert haben. Lenze Schmidhauser ist Sponsor und Ausstatter bei der „Formular Student“, dem weltweit größten Motorsport-Wettbewerb für Nachwuchsingenieure. In der Zusammenarbeit mit dem Akademischen Motorsportverein Zürich (AMZ) und dem Institut für Virtuelle Produktion an der ETH Zürich wurde der elektrisch angetriebene Rennwagen mit den „Mobile“-Wechselrichtern realisiert, der in der Rennsaison 2013 in der Formula Student Electric (FSE) zwei Gesamtsiege und den ersten Platz in der Formula Student Weltrangliste erringen konnte.

Schmidhauser auf der Hannover-Messe 2014: Halle 27, Stand G50

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42610751 / Antriebstechnik )