Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

SPS Schiekel

Zerspanungsspezialist für schwer zu bearbeitende Werkstoffe legt im 20. Jahr seines Bestehens beim Umsatz kräftig zu

| Redakteur: Stéphane Itasse

(Bild: SPS Schiekel)

Firma zum Thema

Dohna (si) – Der Edelstahlspezialist SPS Schiekel GmbH hat zu seinem 20-jährigen Bestehen eine glänzende Halbjahresbilanz vorgelegt. Der Anbieter von Dreh- und Frästeilen aus Edelstahl steigerte in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres seinen Umsatz um 6 % auf 4,2 Mio. Euro. Das sei das beste Halbjahresergebnis in der Firmengeschichte, heißt es.

Danach sah es zu Beginn des Jahres gar nicht aus: Der Dezember 2011, besonders aber der Januar 2012 waren auftragsschwach, sodass sogar befristet kurzgearbeitet werden musste. Ab März wendete sich das Blatt, was zu einem Auftragsplus von 12 % im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 geführt habe. Aktuell sei für über 1,4 Mio. Euro Arbeit im Haus. „Wir sind mit der Unternehmensentwicklung und den Ergebnissen des ersten Halbjahres zufrieden. Bisher hat die Eurokrise bei uns noch keine Spuren hinterlassen, aber die Entwicklungen betrachten wir schon aufmerksam“, meint Geschäftsführer Dr. Peter Schiekel. Trotzdem halten die Dohnaer an ihrem Ziel von 8,1 Mio. Euro Jahresumsatz für 2012 fest.

Dabei waren die Startbedingungen für SPS Schiekel im August 1992 nicht die besten: Mit acht Mitarbeitern und drei CNC-Maschinen begann die Produktion in Nentmannsdorf am Rande der Sächsischen Schweiz. Im Laufe der Jahre entwickelte sich SPS zu einem Spezialisten für hochwertige Produkte aus schwer zerspanbaren Materialien wie Edelstahl, Titan und Nickel.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34634080 / Konstruktionselemente)