Bluhm Systeme

Flexible Kennzeichnungssysteme für eine breite Anwendung

30.03.2012 | Redakteur: Victoria Sonnenberg

Ein Etikettierungsbeispiel ist der Linx 7300, der sich mit Schriftgrößen ab 1,1 mm auch für die Beschriftung kleiner Flächen eignet. Bild: Bluhm Systeme

Bluhm Systeme präsentiert seine gesamte Bandbreite an Kennzeichnungstechnik auf der Hannover-Messe 2012. Mit von der Partie ist der Laser der Serie E-Solar-Mark, der, allein oder integriert beispielsweise in Prüfautomaten, Halbzeuge oder Fertigteile mit Informationen beschriften können soll.

Herstellerangaben zufolge ist die Kennzeichnung gestochen scharf und dauerhaft abriebfest. Für die Markierung anspruchsvollerer Materialien wie Edelstahl oder Plastik kommt der Faserlaser E-Solar-Mark-FL zur Anwendung. Dieser arbeite bis zu 100.000 Markierstunden zuverlässig.

Tintenstrahldrucker druckt bis zu 6000 Betriebsstunden

Der robuste Tintenstrahldrucker Linx 7300 soll wiederum bis zu 6000 Betriebsstunden drucken. Der 1- bis 5-Zeilendrucker eigne sich für die Beschriftung von Kunststoffen, Glas und Metallen. Praktische Funktionen wie eine automatische Spülroutine oder Quickswitch für einen schnellen und einfachen Textwechsel erleichtern dem Bediener die Arbeit, heißt es weiter.

Im Etikettierbereich bildet der Alpha Etikettenspender, der für die jeweilige Anforderung angepasst werden könne, die Basis. Dafür seien zum Beispiel Sonderapplikationen mit Saugstempel, Blaskopf oder mit Optionen für Rundum- und Präzisionsetikettierung möglich. Hinzu kommen verschiedene Ausführungen, mit denen nahezu alle industriellen Etikettieranforderungen schnell und preiswert realisiert werden könnten: Tamp-Blow, Tamp- sowie Wipe-On, als auch 90°-Drehstempel. Zudem sollen die Geräte mit anderen Kennzeichnungstechnologien wie Laser, Thermotransferdrucker oder Tintenstrahldrucker kombiniert werden können.

Präzisionsetikettierer beherrscht wechselnde Daten

Bei dem Modell Legi-Air-4050-E handelt es sich um einen Präzisionsetikettierer, der Etiketten mit wechselnden variablen Daten drucken kann. Durch das Quick-Change-System lasse sich der Spendestempel schnell und einfach austauschen. Für die Rückverfolgung ist zudem ein RFID-Druckmodul verfügbar.

Bluhm Systeme auf der Hannover-Messe 2012: Halle 17, Stand D03

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 391401) | Archiv: Vogel Business Media