Zeichnungsteile-Plattform

Techpilot lädt zur Online-Schnitzeljagd

13.04.12 | Redakteur: Stéphane Itasse

Das Online-Portal Techpilot, das technische Einkäufer und Zulieferer zusammenbringt, feiert seinen 12. Geburtstag. (Bild: Techpilot)
Das Online-Portal Techpilot, das technische Einkäufer und Zulieferer zusammenbringt, feiert seinen 12. Geburtstag. (Bild: Techpilot)

Das Internetportal für Zeichnungsteile Techpilot lädt anlässlich seines 12-jährigen Bestehens zu einer Online-Schnitzeljagd ein. Gerüstet mit drei Hinweisen und der leistungsstarken Suchmaschine der Plattform geht es darum, in den rund 16.000 Lieferantenprofilen auf www.techpilot.de eine für das Gewinnspiel erfundene Firma zu finden.

Wem es gelingt, dem virtuellen Ansprechpartner Hans Hersteller eine Mail zu schreiben, der kann attraktive Preise gewinnen. Unter allen erfolgreichen Spürnasen verlost Techpilot bis zum 15. Mai 2012 ein Apple I-Pad sowie elf Apple I-Pod Shuffle.

Eine Datenbank verzeichnet Standorte der Maschinen

„Entschuldigen Sie, können Sie mir sagen, wer hier in Westfalen Ihre Maschine zum Laserschneiden hat? Wissen Sie, wir haben da gerade ein Werkstück, dafür wäre gerade Ihre Maschine ideal und wir suchen jemanden, der uns dieses Zeichnungsteil fertigen kann.“ Solche oder ähnliche Anfragen erhielt Frank Sattler, Ende der 1990er Vertriebler bei einem großen Maschinenbauer in Schwaben, regelmäßig.

Das brachte ihn auf eine Idee: „Jedes Teil hat seine Maschine“, so sein Gedankengang. „Ideal wäre eine Datenbank, in der genau verzeichnet ist, wo welche Maschine in Europa steht, wie auf einer Landkarte.“ Gesagt, getan: Sattler machte sich selbstständig und im Jahr 2000 ging www.techpilot.de online.

Techpilot verzeichnet seit sieben Jahren stetiges Wachstum

Nach eher gemächlichem Start – die Online-Affinität war damals im B2B-Bereich noch nicht so ausgeprägt wie heute – verzeichnet die Plattform seit sieben Jahren ein stetiges Wachstum. „Zurzeit haben wir an einem Tag so viele aktive User wie zu Beginn im Laufe eines ganzen Monats“, erläutert Sattler.

12 Jahre nach der Gründung arbeiten 25 Mitarbeiter in München. Sie bringen knapp 8000 Einkäufer mit über 16.000 Zulieferern in ganz Europa zusammen. Allein im deutschsprachigen Raum werden jährlich über 25.000 Zeichnungsteile ausgeschrieben. Längst beinhaltet Techpilot mehr als ein Verzeichnis der Unternehmens-„Hardware“. In den Lieferantenprofilen sind neben dem Maschinenpark viele weitere Angaben zu finden, die vom Firmenporträt bis hin zum Fotoschaukasten für Musterwerkstücke reichen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32960970) | Fotos: Techpilot