VDI/IW

Ingenieure verzweifelt gesucht

26.04.2012 | Redakteur: Udo Schnell

Dr.-Ing. Willi Fuchs, VDI-Direktor (links), und Dr. Hans-Peter Klös, IW-Geschäftsführer, haben in Hannover die neue Studie über den Arbeitsmarkt für Ingenieure vorgestellt. Die Zahlen bleiben, so ihr Resümee, bedrohlich. Bild: Schnell

„Ich habe eigentlich nichts Neues zu sagen“ – mit diesem Statement brachte VDI-Direktor Dr.-Ing. Willi Fuchs das Problem auf den Punkt, denn der deutschen Wirtschaft fehlen immer mehr Ingenieure. Im Vergleich zu 2010 hat sich laut Fuchs im vergangenen Jahr die Situation aber noch einmal drastisch verschärft.

92.000 Ingenieure wurden im Durchschnitt monatlich gesucht. Dies zeigt die aktuelle Studie „Ingenieure auf einen Blick 2011/12 – Erwerbstätigkeit, Innovation, Wertschöpfung“, die der VDI – Verein Deutscher Ingenieure und das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) auf der Hannover-Messe 2012 präsentierten.

Bei Ingenieuren fehlt es vor allem an Nachwuchs

„Die aktuellen Zahlen sind alarmierend, und der Abwärtstrend setzt sich auch in diesem Jahr fort“, so Fuchs. „Der aktuelle VDI-/IW-Ingenieurmonitor für März 2012 weist aus, dass in Deutschland derzeit 110.400 offene Ingenieurstellen existieren. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Erhebung im August 2000.“

Wie wichtig Ingenieure für den Standort Deutschland seien, zeige der wirtschaftliche Wertschöpfungsbeitrag dieser Berufsgruppe: „Im Jahr 2011 betrug er mindestens 178 Mrd. Euro“, so IW-Geschäftsführer Dr. Hans-Peter Klös. Vor allem fehle es Deutschland am Ingenieurnachwuchs: In keinem anderen Land Europas seien so viele ältere Ingenieure am Arbeitsmarkt wie in Deutschland. 21 % kommen aus dem Alterssegment 55+.

Zwar sei auch die Anzahl der Studienanfänger gestiegen. Aufgrund geburtenstarker Jahrgänge und doppelter Abiturientenjahrgänge handele es sich dabei jedoch um einen eher kurzfristigen Effekt.

VDI – Verein Deutscher Ingenieure auf der Hannover-Messe 2012: Halle 2, Stand D36

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 391961) | Archiv: Vogel Business Media