Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Ferchau

Industrie-4.0-Umsetzung: Handeln statt abwarten

| Autor / Redakteur: Mirčo Krsteski / Stefanie Michel

Der digitale Wandel ist gerade für mittelständische Unternehmen eine große Herausforderung. Hier können Engineering-Dienstleistern unterstützen, um Industrie-4.0-Projekte erfolgreich umzusetzen.
Der digitale Wandel ist gerade für mittelständische Unternehmen eine große Herausforderung. Hier können Engineering-Dienstleistern unterstützen, um Industrie-4.0-Projekte erfolgreich umzusetzen. (Bild: Ferchau)

In kleinen und mittelständischen Unternehmen ist oft keine Zeit oder Kapazität für Industrie 4.0 vorhanden. Statt abzuwarten, können sich diese Unternehmen bei ihrer Entwicklung auf Engineering-Dienstleister mit spezieller Industrie-4.0-Beratung stützen. Das zahlt sich auf lange Sicht aus.

Der Begriff Industrie 4.0 ist nach wie vor in aller Munde, die verschiedenen Branchen befinden sich mitten in der vierten industriellen Revolution. Nach der Mechanisierung, der Elektrifizierung und der Automatisierung ist heute Vernetzung das Kernthema. Auch die Politik hat die Notwendigkeit der Umstellung auf internetfähige Maschinen in Unternehmen erkannt und sagt mit der Etablierung von Industrie 4.0 ein größeres Wirtschaftswachstum für Deutschland voraus.

Doch für viele Firmen bedeutet der digitale Wandel eine große Herausforderung. Ein Umdenken ist nötig, es müssen Kapazitäten geschaffen und viele IT-Spezialisten eingestellt werden. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen eine Mammut-Aufgabe. Die Unterstützung von Engineering-Dienstleistern ist deshalb immer mehr gefragt. Die Ferchau Engineering GmbH aus Gummersbach hat ihre Tätigkeiten im Bereich Industrie 4.0 stark ausgeweitet und schon einige Projekte für ihre Kunden erfolgreich umgesetzt.

Externe Spezialisten vereinen Technik- mit Beraterkompetenz

Engineering-Dienstleister wie Ferchau haben sich innerhalb ihres Unternehmens neu aufgestellt und ihr Dienstleistungsportfolio deutlich erweitert. Die externen Spezialisten helfen ihren Kunden bei der Betrachtung aller strategischen und technologischen Voraussetzungen entlang der aktuellen und zukünftigen Wertschöpfungsnetze. Dafür haben die Dienstleister ihre technologischen Kompetenzen mit strategischen Beraterkapazitäten ausgebaut.

Der Gummersbacher Engineering-Spezialist hat beispielsweise eine eigene Industrie-4.0-Beratung als Prozess implementiert. Dieser wird speziell zur Umsetzung von Szenarien zu einer technologischen Veredelung der Unternehmensstrategie eingesetzt, um die aktuellen Potenziale der Firmen genauestens zu analysieren und die zukünftige Weiterentwicklung der Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43732543 / Elektrische Antriebe)