Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Werkzeugmaschinen

Mazak rückt mit neuem Technologiezentrum in Leipzig näher an den Kunden

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Ribbon Cutting Ceremony zur Eröffnung des Mazak-Technologiezentrums in Leipzig: Marcus Burton, Group Managing Director Europe, Mazak-Präsident Tomohisa Yamasaki, Stanislaw Tillich, Ministerpräsident von Sachsen, Uwe Albrecht, Bürgermeister von Leipzig, und Kenji Okada, Gesandter der japanischen Botschaft (von links). (Bild: Kroh)
Bildergalerie: 1 Bild
Ribbon Cutting Ceremony zur Eröffnung des Mazak-Technologiezentrums in Leipzig: Marcus Burton, Group Managing Director Europe, Mazak-Präsident Tomohisa Yamasaki, Stanislaw Tillich, Ministerpräsident von Sachsen, Uwe Albrecht, Bürgermeister von Leipzig, und Kenji Okada, Gesandter der japanischen Botschaft (von links). (Bild: Kroh)

Im Rahmen einer Feierstunde mit illustren Gästen hat Yamazaki Mazak in Leipzig sein neues Technologiezentrum eröffnet. Es ist das vierte Technologiezentrum des japanischen Werkzeugmaschinenherstellers in Deutschland.

Die Maschinen standen für eine Weile still und klassische Musik wurde vorgetragen. Dem feierlichen Anlass entsprechend erlebte das neue Technologiezentrum von Yamazaki Mazak eine andere Geräuschkulisse. Im Beisein zahlreicher Gäste, darunter Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Kenji Okada, Gesandter und stellvertretender japanischer Botschafter in Deutschland sowie Tomohisa Yamasaki, Präsident der Yamasaki Mazak Corp., wurde die Einrichtung offiziell eröffnet.

Deutschland ist einer wichtigsten Märkte für Yamazaki Mazak

„Deutschland ist seit jeher einer der wichtigsten Märkte für uns“, betonte Tomohisa Yamasaki in seiner Rede. Bereits 1970 habe Mazak sein erstes Verkaufsbüro in Deutschland errichtet und mit dem Leipziger Standort könne man jetzt die Kunden in den neuen Bundesländern noch besser betreuen. Nach Göppingen, Ratingen und München ist dies bereits das vierte Technologiezentrum des Unternehmens in Deutschland. Im kommenden März wird dann der Neubau in Düsseldorf den bisherigen Standort Ratingen ersetzen. Zudem werden 2012 die Technologiezentren in Kattowitz und Prag in Betrieb genommen.

Das Technologiezentrum in Leipzig hat eine Grundstücksfläche von über 14.000 m2, wovon derzeit nur 1772 m2 genutzt werden. Es verfügt über ein Schulungszentrum und einen 756 m2 großen Ausstellungsbereich, der Platz für die Vorführung von acht Werkzeugmaschinen bietet.

Technologiemzentrum zeigt Querschnitt des Mazak-Maschinenspektrums

„Wir zeigen einen Querschnitt unseres Spektrums, dass insgesamt rund 250 Modelle umfasst“, erklärte Joachim Herberger, Geschäftsführer der Mazak Deutschland GmbH. „Das Technologiezentrum soll Treffpunkt für unsere Kunden sein. Wir wollen technische Beratung bieten und Workshops sowie Hausmessen durchführen.“ Das Investitionsvolumen bezifferte Herberger auf rund 5 Mio. Euro. Es sind acht Mitarbeiter beschäftigt.

Um immer die neueste Technik vor Ort zu haben, würden die Maschinen etwa alle sechs Monate ausgetauscht. Dazu gibt es im Leipziger Technologiezentrum zwei Hallenkräne mit 5 und 20 t Traglast, wobei die Kranhakenhöhe 8 m beträgt. Derzeit stehen in den Mazak-Showrooms in Deutschland etwa 40 Modelle.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30420390 / Zerspanung)