Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

MM-Index

MM-Index-Check 23/2017: Öl und Zinn beeinflussen den Kurs

| Redakteur: Robert Horn

Das Titelbild des MM MaschinenMarkt 25. zu sehen ist der MM-Index der KW 23.
Das Titelbild des MM MaschinenMarkt 25. zu sehen ist der MM-Index der KW 23. (Bild: MM MaschinenMarkt)

Indonesien, der weltweit größte Zinnexporteur, hat seine Ausfuhren seit Jahresbeginn massiv erhöht. Die Folge: Teils drastisch sinkende Zinnpreise. In KW 23 verliert der Rohstoff 7 % an Wert. Der MM-Index bleibt weiterhin auf hohem Niveau, fällt nur kurzzeitig auf 0,51 Punkte. Die Stimmung im Maschinenbau bleibt damit hervorragend.

Von Rohstoffpreisen über die Nachfragesituation bis zu Wechselkursentwicklungen: Der MM-Index fasst zusammen, was für den Maschinen- und Anlagenbau relevant ist. Der aus 13 Faktoren errechnete Wert spiegelt Woche für Woche die Stimmung in der Industrie wider.

Leichte Verluste beim Euro

Die europäische Gemeinschaftswährung hat in KW 23 leichte Verluste (unter 1 %) gegenüber den Vergleichswährungen des MM-Index eingefahren. Insgesamt war es aber auf den Devisenmärkten eine entspannte Woche – trotz Wahlen in Großbritannien.

Ölpreis fällt – trotz Katar-Isolation

Der Ölpreis ist Anfang Juni weiter gesunken (- 3,6 %) und erreichte zwischenzeitlich den niedrigsten Stand seit November 2016. Grund ist, dass die Vorräte an Öl und Benzin in den USA überraschend gestiegen sind. Gegen diesen Effekt konnte scheinbar auch die politische Isolation Katars durch Saudi-Arabien und seine Verbündeten nichts ausrichten.

Der Eisenerzpreis setzte seine Talfahrt der Vorwoche fort und erreichte mit 54,52 USD pro Tonne den niedrigsten Preis seit Juli 2016.

Starke Preisverluste von - 7,3 % musste auch der Industrierohstoff Zinn hinnehmen. Wichtigster Treiber hierfür ist der weltgrößte Zinnexporteur Indonesien, der seine Exporte in den ersten fünf Monaten des Jahres um 43 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert hat.

Kursgewinner der Woche war Kupfer mit einer Wertsteigerung von 2,5 % gegenüber der Vorwoche.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44739044 / MM Index)