Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Der MM Index als Marktbarometer

MM-Index-Check 47/2016: Warten auf OPEC – und Trump

MM-Index

MM-Index-Check 47/2016: Warten auf OPEC – und Trump

Das stabile Umfeld aus günstigen Frachtpreisen, Nullzinsen und positiver Kapazitätsauslastung beschert dem MM-Index auch in KW 47 ein gutes Niveau, das in der Wochenmitte dank steigender Aktien und fallendem Ölpreis auf 0,56 Punkte klettert. Allerdings steigen in dieser Novemberwoche die Rohstoffpreise teils signifikant, getrieben von der Hoffnung auf ein Konjunkturpaket in den USA. lesen

MM-Index-Check 46/2016: Der Schock scheint verdaut

MM-Index

MM-Index-Check 46/2016: Der Schock scheint verdaut

Nachdem die Rohstoffpreise in den vergangenen Wochen teils stark gestiegen sind, entspannt sich die Lage in der mittleren Novemberwoche – die Industriemetalle werden teilweise bis zu 5 % günstiger gehandelt. Das beschert dem MM-Index eine solide Wochenkurve mit Werten um die 0,53 Punkte, den Höchstwert mit 0,57 Punkten erreicht der Index am 17. November. Der Schock der US-Wahl scheint bereits verdaut. lesen

MM-Index Partner

 

Ihre Ansprechpartner zum MM-Index:

     
Robert Horn
Redakteur        

MM MaschinenMarkt      
     
Marc-René Faerber
Managing Partner
Struktur Management Partner    
   
Henning Eschweiler
Team Manager, Leiter des Branchencenters
Maschinen- und Anlagenbau
Struktur Management Partner

Weitere Artikel zum Thema

MM-Index-Check 45/2016: Die Woche der Wahlen

MM-Index

MM-Index-Check 45/2016: Die Woche der Wahlen

In der Woche der US-Präsidentschaftswahlen sackt die Stimmung im Maschinen- und Anlagenbau etwas ab. So hält sich der MM-Index nur knapp über 0,50- Punkten, zieht aber zum Wochenende wieder etwas an. Vor allem ansteigende Rohstoffpreise trüben die Stimmung – Eisenerz etwa verteuert sich um über 15 %. Die Aktienkurse bleiben entgegen der Erwartungen stabil. lesen

MM-Index-Check 44/2016: Amerika hat die Wahl

MM-Index

MM-Index-Check 44/2016: Amerika hat die Wahl

Im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl verharrten die Märkte in Wartehaltung. Auch der MM-Index bewegte sich im Laufe der 44. Kalenderwoche kaum und schwankte zwischen 0,54 und 0,50 Punkten. Ein Mix aus sinkenden Öl- und steigenden Metallkursen sorgte zusätzlich für ein Patt bei den Zahlen. lesen

ispex Marktkommentar

Die Preis-Rallye geht weiter – Strompreise steigen stark an

Energiemarkt im Oktober

Die Preis-Rallye geht weiter – Strompreise steigen stark an

Nicht nur die Börsenpreise für Energie stiegen im Oktober, auch die Strompreise für Großkunden zogen teilweise beträchtlich an. Ob dies ein vorübergehender Effekt ist oder ob die Strompreise dauerhaft steigen werden, erklärt der Vorstandsvorsitzende Stefan Arnold vom Energieberatungsunternehmen Ispex. lesen

MM-Index-Check KW 24/2016: Die Brexit-Entscheidung naht

MM-Index

MM-Index-Check KW 24/2016: Die Brexit-Entscheidung naht

Die Botschaft der vergangenen Woche: Cool bleiben. Während die Märkte angesichts des Brexit-Referendums noch immer in Unruhe verharren, lässt sich der MM-Index die Aufregung nicht anmerken. Das Branchenbarometer nahm in KW 24 eine positive Entwicklung und machte im Vergleich zur Vorwoche 0,06 Punkte gut. lesen

Energiepreise steigen im April überraschend an

Energiepreisindex

Energiepreise steigen im April überraschend an

Die Großhandelspreise für Strom und Gas steigen. Beim Stromeinkauf hatte das im April unmittelbare Auswirkungen auf die Einkaufspreise für Unternehmen. Der Gaspreisindex sank zwar im April im Vergleich zum Vormonat, aber auch hier erwarten die Ispex-Experten steigende Preise. Das ist das Ergebnis der Analyse des Ispex-Energiepreisindexes für den Monat April. lesen