Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
ISD

Neue CAD-Softwarevarianten mit Erweiterungen für den Anlagenbau

| Redakteur: Stefanie Michel

Hicad 2012 bietet zahlreiche Neuerungen für den Anlagenbau.
Hicad 2012 bietet zahlreiche Neuerungen für den Anlagenbau. (Bild: ISD Software und Systeme)

ISD präsentiert die neuesten Versionen der CAD-Softwareanwendungen Hicad, Helios und Helicon für das Engineering. Das gesamte Branchenspektrum vom Maschinen- und Anlagenbau über die Blechbearbeitung bis zum Stahl- und Metallbau wurde erweitert.

Das neue CAD-Datenformat im Anlagenbau verzichtet beispielsweise auf viele Einzeldateien und verwaltet Bauteile und Varianten zentral in Archiven. Dies soll für einen deutlich schnelleren Zugriff auf Bauteilvarianten über den Vaultserver sorgen. Zur Erstellung eigener Archive steht dem Anwender ein entsprechender Editor zur Verfügung.

Neue Prüf- und Reportingtools in den CAD-Anwendungen ermöglichen laut Anbieter die schnelle und gezielte Prüfung der Zuordnungen zwischen R&I-Schema und Aufstellungsplan. Weitere Neuheiten sind erweiterte Designvarianten für Anschlüsse und Verbindungen im Stahlbau sowie die Offset-Funktion für die Blechbearbeitung. Der Design Checker prüft automatisch, ob bestimmte Konstruktionsrichtlinien eingehalten wurden und liefert Warnhinweise.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34517490 / CAD/CAM/PDM/PLM)