Ölfrei durch Gaslagerung

Neue Einsatzfelder für miniaturisierte Turbokompressoren

Bereitgestellt von: Celeroton AG

Neue Einsatzfelder für miniaturisierte Turbokompressoren

Die Gaslagertechnik ermöglicht einen verschleiß- und ölfreien Betrieb und erweitert den Horizont für Industrieanwendungen, in denen ein Einsatz der Geräte bisher kaum denkbar war.

Ölfreie, miniaturisierte Turbokompressoren mit Gaslagerung wurden bisher aufgrund von Herausforderungen beim Entwurf, der Fertigung und dem Betrieb noch nicht in industriellen Wärme- und Kälteanlagen eingesetzt.

Der Schweizer Hersteller für ultrahochdrehende elektrische Antriebssysteme, Celeroton, skizzierte diese Herausforderungen im Rahmen der letzten Tagung des Deutschen Kälte- und Klimatechnischen Vereins (DKV) und zeigt in der Studie gleichzeitig mögliche Lösungsansätze auf, um die miniaturisierten Kompressoren auch für industrielle Anwendungen nutzbar zu machen. In der Publikation werden die durch die Miniaturisierung bedingten technischen Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze diskutiert. Als Beispiel wird etwa der mit der Miniaturisierung verknüpfte größere Einfluss des Leckagespalts zwischen Kompressor-Laufrad und Gehäuse genannt. Weitere Herausforderungen ergeben sich durch die Lagerungsart. Um hohe Lebensdauern zu erreichen, ist der Einsatz von Gaslagern notwendig. Technologische Herausforderungen stellen hier die Kombination von benötigter Stabilität bei hohen Drehzahlen und die resultierenden, sehr engen Fertigungstoleranzen dar. Die theoretischen und konzeptionellen Betrachtungen in dieser Publikation werden mittels praktischer Beispiele hinterlegt. Zum einen wird der Prototyp einer gasgelagerten Niederhub-Wärmepumpe mit R600 vorgestellt. Zum anderen wird eine Wärmepumpe für Satellitenkühlung mit R601a gezeigt, bei der die Anforderungen bezüglich Kompaktheit, Effizienz und Vibrationsminimierung besonders ausgeprägt sind. Hier bietet ein Turbo Kompressor Vorteile gegenüber anderen Kompressor-Arten. Es wird exemplarisch veranschaulicht, dass auch hohe Temperatur- und damit Druckunterschiede mit miniaturisierten Turbo Kompressoren effizient abgedeckt werden können.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 02.02.17 | Celeroton AG

Anbieter des Whitepaper

Celeroton AG

Industriestrasse 22
8604 Volketswil
Schweiz