Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Follmann auf der PSE Europe

Professionelle Hilfe beim Einfärben oder Beschichten von Polyurethan

| Redakteur: Peter Königsreuther

Follmann ist Aussteller auf der ersten PSE Europe in München. Auf der Messe demonstriert das Mindener Unternehmen sein Know-how unter anderem auch im Hinblick auf das Einfärben und Beschichten von Polyurethansystemen.
Follmann ist Aussteller auf der ersten PSE Europe in München. Auf der Messe demonstriert das Mindener Unternehmen sein Know-how unter anderem auch im Hinblick auf das Einfärben und Beschichten von Polyurethansystemen. (Bild: Follmann)

Als Experte für die Entwicklung und Herstellung von Pigmentpräparationen für die Einfärbung von Polyurethanen sowie Beschichtungen und Case-Anwendungen ist Follmann nach eigenen Angaben vom 27. bis 29. Juni 2017 als Austeller auf der Messe PSE Europe im MOC Veranstaltungscenter München vertreten. Stand 555, in Halle 3.

Mit der PSE Europe ist in diesem Jahr eine neue internationale Fachmesse für die Polyurethan-Branche auf den Plan getreten, die Roh- und Hilfsstoffproduzenten sowie Maschinen- und Systemhersteller mit professionellen Anwendern vernetzten will. „Für uns ist diese neue Messe eine ideale Plattform, um den Besuchern unsere innovativen und maßgeschneiderten Lösungen im Bereich der Pigmentpräparationen vorzustellen und neue Kontakte zu knüpfen“, sagt Axel Rück, Business Development Manager bei Follmann. Im Fokus stehen die „Folco LOR“-Pigmentpräparationen, die Follmann speziell für die Einfärbung verschiedener Kunststoffsysteme und Beschichtungsstoffe entwickelt habe.

Dispergierhilfen der besonderen Art

Ob PVC-Plastisole für Fußbodenbeläge, Kabelummantelungen, Folien, Kunstleder, Spielzeug oder PU-Systeme – die lösemittelfreien „Folco LOR TEC“ Pigmentpräparationen von Follmann, heißt es, eignen sich hervorragend für die Einfärbung von Flüssigkunststoffen und Polyurethanen. Sie sollen Pigmente optimal dispergieren helfen und nicht zuletzt eine hohe Farbbrillanz und -stärke sowie eine vorzügliche Lichtechtheit und Temperaturstabilität bieten. Darüber hinaus zeichnen sich diese, auch als fogging- und migrationsarmen sowie VOC-frei deklarierten, Pigmentpräparationen durch eine breite Verträglichkeit und eine sehr gute Lagerstabilität aus, wie Follmann ergänzt.

Pigmentpräparationen für bessere Beschichtungen

Die Pigmentpräparationen der Serien „Folco LOR PU“ wurden laut Follmann speziell für industrielle Anwendungen entwickelt, insbesondere für PU-Systeme, Beschichtungssysteme und typische Case-Anwendungen. Sie überzeugten durch ihre Dispergierqualitäten ebenso, wie durch brillante und reine Farbtöne, eine breite Verträglichkeit und eine äußerst gute Lagerstabilität. Vollkommen VOC- und lösemittelfrei sind auch diese Systemen, heißt es. „Selbstverständlich bieten wir neben unserem Standardsortiment auch individuelle Lösungen an. So können wir die Pigmente jederzeit flexibel an die Anforderungen unserer Kunden anpassen“, erläutert Rück. Gern informiere man die Messebesucher über die verschiedenen Möglichkeiten und Serviceleistungen vor Ort. MM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44740267 / Kunststofftechnik)