Beste Qualität und sichere Prozesse

Qualitätssicherung für Kunststoffteile

Bereitgestellt von: Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH

Dieses Whitepaper bietet einen Überblick über die Möglichkeiten der Qualitätssicherung und Prozessoptimierungen bei der Herstellung von Kunststoffteilen.

Der Einsatzzweck bestimmt die Anforderungen. Wie für andere Materialien gilt dies auch für Kunststoffe. Waren die Anforderungen an Kunststoffteile in der Vergangenheit verhältnismäßig gering – entscheidend waren hauptsächlich die günstige Produzierbarkeit und eine hohe Stückzahl – so haben sich mit der Entwicklung neuer Kunststoffarten die Anforderungen deutlich erhöht: Kunststoffteile setzt man heutzutage für Funktionen ein, für die in der Vergangenheit Teile aus Metall verwendet wurden. Dies hat dazu geführt, dass an Kunststoffteile inzwischen die gleichen Qualitätskriterien angelegt werden wie an gespante oder geformte Teile aus Metall.

Für solche Qualitätsanforderungen geeignete Messmittel sind grundsätzlich aus diesen Metall-Anwendungen verfügbar. Herausforderung ist nun, diese Messmittel und Software an die speziellen Eigenschaften der Kunststoffteile und den verbundenen Produktionsprozessen so anzupassen, dass eine zuverlässige Qualitätskontrolle durchgeführt werden kann.
Grundlage der Qualitätssicherung ist auch in der Kunststoffindustrie die 3D-Koordinatenmesstechnik, die mit dem flexiblen Einsatz von taktilen und optischen Sensoren die notwendige Schnelligkeit, Genauigkeit und Ergebnisqualität bietet.

Auch die industrielle Computertomographie hat in der Vergangenheit an Bedeutung gewonnen. Mit ihr sind Messungen und ganzheitliche Auswertungen von komplexen Spritzgussbauteilen wie z.B. Steckverbindungen in kürzester Zeit und mit wenig Aufwand möglich. Vor allem bei der Erstbemusterung lassen sich die Durchlaufzeiten deutlich verringern.

Entscheidend für eine effektive und Kosten sparende Qualitätssicherung ist aber die Zusammenarbeit mit einem messtechnischen Anbieter, der die Prozesse der Kunststoffindustrie kennt und darauf zugeschnittene Lösungen anbietet. Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH (IMT) besitzt diese Kompetenz und bietet neben speziellen Koordinatenmessgeräten, Sensoren und Software auch einen umfassenden Service.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 11.12.10 | Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH

Anbieter des Whitepaper

Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH

Carl-Zeiss-Str. 22
73447 Oberkochen
Deutschland

Telefon: +49 (0)7364 20-0
Telefax: +49 (0)7364 20-3870