Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Micro-Epsilon

Sensor für hochgenaue Farbmessungen in der Industrie

| Redakteur: Udo Schnell

Der neue Farbsensor wird unter anderem in der Lebensmittelindustrie, in der Automobilindustrie oder der Verpackungskontrolle eingesetzt.
Bildergalerie: 1 Bild
Der neue Farbsensor wird unter anderem in der Lebensmittelindustrie, in der Automobilindustrie oder der Verpackungskontrolle eingesetzt. (Bild: Micro-Epsilon)

Micro-Epsilon hat einen Sensor für hochgenaue Farbmessungen entwickelt. Der neue Color-Sensor CFO100 zeichne sich durch hohe Farbgenauigkeit, moderne Schnittstellen und intuitive Bedienung aus. Konzipiert wurde er den Angaben zufolge zur hochgenauen Farberkennung bei Messaufgaben im industriellen Bereich.

Sensorik – us. Mit dem Color-Sensor CFO100 präsentiert Micro-Epsilon eine neue Generation von Farbsensoren. Eine modulierte Highpower-Weißlicht-LED erzeugt laut Micro Epsilon einen weißen Lichtpunkt, der direkt über einen Lichtleiter auf der Prüffläche abgebildet wird. Ein Teil des reflektierten Streulichtes werde über denselben Lichtleiter auf ein perzeptives True-Color-Detektorelement gerichtet und in X = langwellige, Y = mittelwellige, und Z = kurzwellige Lichtanteile aufgebrochen und im Anschluss in L*a*b*Farbwerte transformiert.

Die hohe Farbgenauigkeit und Graustufenerkennung des innovativen Sensors wird mit modernen Schnittstellen wie Ethernet und der einfachen Bedienbarkeit kombiniert, heißt es weiter. Diese erfolgt per Tastensteuerung und über die Anzeige-LEDs am Sensorgehäuse. In sieben Farbgruppen lassen sich insgesamt bis zu 256 Farben einlernen.

Beleuchtung, Mittelwertbildung und Signalverstärkung werden automatisch auf die aktuelle Messsituation angepasst. Außer der Speicherung von Farben seien nicht nur Toleranzanpassungen im Sensor möglich, sondern auch Konfigurationen über die Tastensteuerung.

Das Einlernen und Anpassen der Toleranzen könne für einzelne Farben oder Farbgruppen erfolgen. Die Reproduzierbarkeit von ∆E ≥ 0,5 lasse eine zuverlässige Erkennung bereits feinster Farbabstufungen zu. Die Ethernet-Schnittstelle ermöglicht die Einbindung in moderne Industrieumgebungen und erlaubt die Protokollierung der Farbwerte sowie die Steuerung der Produktionsregelung, heißt es weiter.

Der Color-Sensor CFO100 wird unter anderem in der Lebensmittelindustrie für Sortieraufgaben nach Farbe wie bei Kronkorken oder Etiketten, in der Automobilindustrie bei der Farbprüfung von Interieurteilen, im Druck bei der Farbmarkenerkennung oder der Verpackungskontrolle eingesetzt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44711981 / Sensorik)