Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Herion

Sicherheitsventil für Drücke bis 12 bar

01.10.2010 | Redakteur: Josef-Martin Kraus

Das Ventil arbeitet restdruckfrei und ist dynamisch selbstüberwachend. Bild: Herion

Herion Systemtechnik hat für Sicherheitsanwendungen bis zu einem Druck von 12 bar ein 3/2-Wege-Doppelventil konzipiert. Damit wird nach Angaben des Herstellers der Druckbereich „nach oben“ erweitert. Für vergleichbare Anwendungen habe es bislang nur Sicherheitsventile bis maximal 10 bar auf dem Markt gegeben.

Das Ventil arbeitet restdruckfrei und ist dynamisch selbstüberwachend. Aufgrund des höheren Druckbereichs können Sicherheitselemente wie Bremsen kleiner bauend und damit platzsparend gestaltet werden. Das 12-bar-Sicherheitsventil wird in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt. Anwendungen bieten unter anderem Rohrpositioniersysteme für Offshore-Anwendungen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 361352) | Archiv: Vogel Business Media

Mehr zum Thema

Clever bohren und entgraten mit Heule-Werkzeugen

Entgratung

Clever bohren und entgraten mit Heule-Werkzeugen

Unternehmen, die Produktivitätsgewinne beim Bohren und der Bearbeitung von Bohrungskanten erzielen wollen – ohne Abstriche bei der Prozesssicherheit zu riskieren –, denen bietet der Schweizer Spezialist Heule Werkzeug AG ein Spektrum an Bohr-Kombi- und Entgratwerkzeugen in Standard- und Sonderausführung. lesen...