Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Energieeinsparung

Azubis von Wacker Neuson gewinnen VDMA-Nachhaltigkeits-Wettbewerb

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Preisverleihung fand auf der vom VDMA veranstalteten Nachhaltigkeitskonferenz im neuen Auditorium der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG in Winnenden statt.
Die Preisverleihung fand auf der vom VDMA veranstalteten Nachhaltigkeitskonferenz im neuen Auditorium der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG in Winnenden statt. (Bild: VDMA)

Die Auszubildenden der Wacker Neuson Group, Jana Sedlmaier und Marina Seuffert, haben mit einem intelligenten Beleuchtungskonzept für ihr Unternehmen die wesentlichen Einsparpotentiale gehoben. Damit haben die beiden den mit 1000 Euro dotierten ersten Platz im Wettbewerb der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence belegt.

Über 300 Petajoule Energie wird in Deutschland pro Jahr für Beleuchtung verbraucht. Das entspricht 83.500 Gigawattstunden oder einem durchschnittlichen Jahresgesamtstromverbrauch von knapp 27.000 Haushalten in Deutschland.

Die Auszubildenden der Wacker Neuson Group, Jana Sedlmaier und Marina Seuffert, haben mit einem intelligenten Beleuchtungskonzept für ihr Unternehmen die wesentlichen Einsparpotenziale gehoben. „In der Konzernzentrale in München konnte damit ein jährliches Einsparpotenzial von 3000 Euro generiert werden, mit einer Amortisationszeit von weniger als einem Jahr. Dieses Projekt soll konzernweit ausgerollt werden“, erläutern die Preisträgerinnen. Damit haben die beiden den mit 1000 Euro dotierten ersten Platz im Wettbewerb der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence belegt.

„Nachhaltigkeit ist ein Geschäftsmodell“

Die meisten CO2-Emissionen im Verkehrsbereich in Deutschland verursacht der Autoverkehr mit mehr als 50 %. Felix Bauer, Michael Burner, Tom Kappenberger, Darlene Podolla und Sina Zeller, Auszubildende der Friedrich Lütze GmbH, erhielten den zweiten Platz für einen wahrhaft hautnahen Vergleich: In Ganzkörperanzüge eingehüllt legten sie die Strecke zwischen den Werksgeländen mit dem Auto, per Fahrrad und zu Fuß zurück. Die Alternative Fahrrad schneidet in alle Punkten – Zeit, Kosten und Umwelt – am besten ab. Zudem ergatterten die Lütze-Azubis einen Sonderpreis für die besonders originelle filmische Darstellung ihrer Aktion.

Das in Fachkreisen bereits nachgeahmte Energy-Scout-Projekt der Auszubildenden der ebm-papst Mulfingen GmbH Co. KG – in diesem Jahr sind es Lukas Kübler, Tobias Münch und Eva-Maria Wolfart – belegte den dritten Platz. Seit 2010 suchen die Azubis regelmäßig in verschiedenen Werken des Unternehmens nach Druckluft- und Wärmeleckagen. „Wir konnten unserem Betrieb damit insgesamt bereits mehr als eine Million Euro sparen“, sagt Lukas Kübler.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43797680 / Facility Management)