Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kühlschmiermittelreinigung

Trennung im Magnetfeld Magnetfiltration verbessert Partikelfilterung

05.04.2011 | Redakteur: Josef-Martin Kraus

Aufgrund positiver Kundenergebnisse ist das Marktinteresse an dem Magnetfilter gestiegen. Das Produkt wird in drei Größen hergestellt. Bild: Friess

Friess stellt auf der Hannover-Messe 2011 den Magnetfilter Micromag zur Reinigung von Kühlschmierstoffen und Waschwasser vor. Dieser ermöglicht es, Partikel aus ferritischen Stählen mit einer Größe bis unter 1 µm aus Prozessflüssigkeiten zu entfernen, ohne anschließend herausgefilterte Verbrauchschemikalien kompensieren zu müssen.

Das verlängert nicht nur die Standzeit der Medien, es werden auch Anschaffungs- und Entsorgungskosten eingespart. Auf der Messe will der Aussteller laut Geschäftsführer Michael Friess Fertigungsplaner und Instandhalter aus der metallverarbeitenden Industrie für diesen Filter gewinnen.

Die Magnetfiltration ist in Deutschland noch nicht weit verbreitet. Jedoch wecken erste Rückmeldungen von Kunden schon das Marktinteresse. Den Grund dafür sieht der Aussteller im anhaltenden Trend zur Standzeitverlängerung von Prozessflüssigkeiten bei moderaten Betriebskosten. „Das sind genau die Anforderungen, die der Magnetfilter in optimaler Weise erfüllt“, berichtet der Friess-Geschäftsführer.

Die Magnetfilter bestehen aus einem Gehäuse mit einem oder mehreren Magnetfilterstäben. Schmutzpartikel, die mit der Flüssigkeit ins Filtergehäuse gelangen, werden von einem starken Magnetfeld angezogen und haften auf dem Filterstab.

Aufgrund der besonderen Strömungsführung ist laut Aussteller sichergestellt, dass die zu reinigende Flüssigkeit das Magnetfeld besonders langsam durchströmt. Zur Zeit sind die Magnetfilter für einen Durchfluss von 70 bis 900 l/min verfügbar.

Friess GmbH auf der Hannover-Messe 2011: Halle 6, Stand C06

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 373191 / Instandhaltung)