Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Horstmann

Deutsche Recyclingtechnik für Turkmenistan

09.01.2007 | Redakteur: Frank Fladerer

Vertragspartner in Sachen Müllbeseitigung (v. l.): Muhammet Cap (Präsident Sehil), Raif Yetim (Projektleiter), Özler Isikcilar (Verkaufsingenieur Horstmann Recyclingtechnik), Udo Sunderbrink (Verkaufsleiter Horstmann Recyclingtechnik). Bild: Horstmann

Bad Oeynhausen (ff) - Horstmann Recyclingtechnik hat den Auftrag zur Lieferung einer Abfallbehandlungsanlage nach Turkmenistan erhalten. Das Projekt hat ein Volumen von rund 25 Mio. Dollar. Es wird von der türkischen Bauunternehmung Sehil federführend verantwortet. Standort der Anlage ist die Hauptstadt Aschgabad.

Horstmann liefert die komplette Anlagetechnik für die Abfallbehandlung, insbesondere die Aggregate zum Abfallsplitting und zum Recycling der organischen Abfallbestandteile in der Kompostierung. Sehil übernimmt den Bau der örtlichen Infrastruktur, einschließlich des Baus der Deponie.

700 t Durchsatz täglich ist die Gesamtkapazität der Anlage. Sie teilt sich in 600 t für Hausmüll und 100 t für Industrieabfälle auf. Die Sortieranlage verarbeitet 50 Tonnen Abfall je Stunde, verteilt auf zwei Linien. Der abgetrennte organische Anteil des Hausmülls wird dann über eine Rotte in 28 Tunnels zu Düngekompost aufbereitet. An die für jede Materialcharge vier Wochen dauernde Tunnelrotte schließt sich eine sechs Wochen dauernde Kompostierung in offenen Mieten an. Umsetzer forcieren den Reifeprozess.

Ab Juni 2007 beginnt Horstmann mit der Montage der Anlage. Für Dezember 2007 ist die Abnahme geplant, und ab dem 1. Januar 2008 wird der reguläre Betrieb aufgenommen. Die Vertragsunterzeichnung zwischen den Partnern fand in Istanbul in Anwesenheit des Bürgermeisters von Aschgabad statt.

Horstmann zeigt sich mit der Geschäftsentwicklung in der Region Naher und Mittlerer Osten zufrieden. Aktuell würden bereits mehrere Aufträge für die Türkei abgewickelt. Weitere Projekte seien in Entwicklung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 194798 / Umweltschutz)