Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Artikel zum Thema

Rennmaschine mit rückwärts laufendem Motor

Elektromotorrad

Rennmaschine mit rückwärts laufendem Motor

Studierende der Technischen Universität München und der Tsinghua University haben gemeinsam das Rennmotorrad „T0RR“ mit 136 PS entwickelt , das 250 km/h erreichen kann. Damit wollen sie Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufende Elektromaschine soll das Bike noch besser machen. lesen...

Mit Maxon Motor zum perfekten Musikgenuss

Plattenspieler für Vinyl-Liebhaber

Mit Maxon Motor zum perfekten Musikgenuss

Musikliebhaber auf der ganzen Welt möchten dieses edle Stück in ihrem Wohnzimmer: Der Kronos-Plattenspieler von Louis Desjardins ist dank seiner Bauweise und Technik so präzise wie kaum ein anderer Player. Das liegt auch an den beiden Maxon-DC-Motoren, welche die Plattenteller antreiben. lesen...

Damit die Umsetzung von Industrie 4.0 gelingt

Industrie 4.0

Damit die Umsetzung von Industrie 4.0 gelingt

Das erste Industrie 4.0 Event f?r konkrete Anwendungsf?lle, Erfahrungswerte und die Fragen der Teilnehmer: So stellt der Verein Connected Industry e.V. sein erstes Symposium vor und verspricht Erfahrungen aus erster Hand sowie Networking. lesen...

Pr?zise Lineareinheiten f?r 3D-Drucker

A-Drive

Pr?zise Lineareinheiten f?r 3D-Drucker

Lineareinheiten wie die Baureihe MLL oder Sina Drives von A-Drive, eignen sich f?r hochpr?zise und dynamische Anwendungen. Deshalb eignen sie sich optimal zur Konstruktion industrieller 3D-Drucker f?r die Herstellung von Bauteilen aller Gr??en. lesen...

Schmiermittelfreie Kugellager f?r niedrige Belastungen

Nachgehakt

Schmiermittelfreie Kugellager f?r niedrige Belastungen

Was ist eigentlich mit.... den Kunststoff-Kugellagern Xiros, die Igus 2007 vorstellte? Sie sollten ihre Vorteile ? selbstschmierend, korrosionsfrei und antimagnetisch ? in Transportb?ndern oder Lauf- und Umlenkrollen ausspielen. Wir fragten bei Marcus Semsroth, Leiter des Gesch?ftsbereichs Xiros-Polymerkugellager bei Igus, nach, was aus diesen Lagern geworden ist. lesen...

High-Speed-Spindelantriebe erreichen 200.000 min-1 bei 2 MW

Hochleistungsmotoren

High-Speed-Spindelantriebe erreichen 200.000 min-1 bei 2 MW

Immer h?here Leistungen und Drehzahlen be immer kleineren Abmessungen ? wie soll das gehen? Ein Motorenhersteller kann nun durch den Einbau von Turbowellen die Drehzahl bei Spindelmotoren bei gleicher Leistung vervielfachen. lesen...

Mayr expandiert – ein langfristiger Stabilitätsfaktor

Kupplungen und Bremsen

Mayr expandiert – ein langfristiger Stabilitätsfaktor

Mayr Antriebstechnik wächst und baut seine Kapazitäten an allen Standorten weiter aus. Neben hohen Investitionen am Stammsitz Mauerstetten eröffnete der Spezialist für Kupplungen und Bremsen im Juni in Polen eine neue, zusätzliche Produktionshalle. lesen...

Mit dem Developer Network schneller anspruchsvolle Maschinen entwickeln

Kollmorgen

Mit dem Developer Network schneller anspruchsvolle Maschinen entwickeln

Mit der Online-Wissensdatenbank KDN von Kollmorgen ( Kollmorgen Developer Network) können Erstausrüster Zeit bei der Fehlerbehebung sparen lesen...

Sonia Bonfiglioli zum Cavaliere del Lavoro ernannt

Bonfiglioli

Sonia Bonfiglioli zum Cavaliere del Lavoro ernannt

Sonia Bonfiglioli, der Vorsitzenden des italienischen Antriebsspezialisten Bonfiglioli Riduttori, wird im Oktober 2015 der Ehrentitel Cavaliere del Lavoro (Ritter der Arbeit) verliehen. Die Zeremonie wird im Quirinal-Palast in Rom in Anwesenheit des Staatspräsidenten Sergio Mattarella stattfinden. lesen...

Schweinfurt wird mit Großlager-Prüfzentrum zur „Großlager-Metropole“

SKF

Schweinfurt wird mit Großlager-Prüfzentrum zur „Großlager-Metropole“

Noch ist es eine brache Fläche hinter dem Werk 3 von SKF in Schweinfurt, doch nach dem Spatenstich am 14. Juli wird auf hier 3000 m² für 40 Mio. Euro das weltweit leistungsfähigste Großlager-Prüfzentrum entstehen. Damit soll der Einsatz von Großlagern präziser als bisher getestet werden, um somit die Lager besser auf ihre späteren Aufgaben hin entwickeln zu können. lesen...

So definiert Wikipedia das Thema Antriebstechnik
Die Antriebstechnik (engl. powertrain technology, drivetrain technology) ist eine technische Disziplin, die sich allgemein mit technischen Systemen zur Erzeugung von Bewegung mittels Kraftübertragung befasst. Der Begriff Antriebstechnik leitet sich von Antrieb ab, ist aber dennoch unabhängig von der Art des im Antriebsstrang verwendeten Antriebs zu verstehen, denn diese technische Disziplin beschränkt sich nicht auf die Antriebsquelle, sondern befasst sich u.a. auch mit der Versorgung der jeweiligen Maschine mit Energie und der Ansteuerung der verschiedenen Antriebselemente.
Sofern Drehgeber oder andere Sensoren im Antriebsstrang sowie Regler im Umfeld der Antriebe eine Rolle spielen, darüber hinaus die Verwirklichung komplexer Bewegungsabläufe als Aufgabe ansteht, kann die Allgemeine Antriebstechnik zum Projektgegenstand der Mechatronik werden. Dieses Arbeitsfeld teilt sich die Mechatronik letztlich mit der Elektrischen Antriebstechnik sowie (im Falle von Positioniersystemen) auch mit der Elektrohydraulik und der Elektropneumatik.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Antriebstechnik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Stefanie michel

Redakteurin MM MaschinenMarkt

Fachgebiete:
Antriebstechnik,
C-Technik,
Fluidtechnik

Tel. +49 (0)931 418-2829
stefanie.michel@vogel.de

Folgen auf

Themen-Newsletter Antriebstechnik kostenlos abonnieren
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Facebook-Ranking