Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

ACE Stoßdämpfer

Aktives Schwingungsdämpfungssystem hat Bewährungsprobe bestanden

24.09.2009 | Redakteur: Bernhard Kuttkat

Antriebseinheit und separates Elektronikmodul des Industrie-Stoßdämpfers Magnum sorgen für schnelle, optimale Einstellung bei wechselnden Aufprallmassen und Geschwindigkeiten. Bild: ACE

Der Stoßdämpferspezialist ACE stellt auf der Messe Motek 2009 in Stuttgart die neue IDS-Magnum-Serie vor. IDS steht für Intelligent Damping System. Das Langenfelder Unternehmen hat in Kooperation mit dem Göttinger Unternehmen Eras einen aus der Topreihe von Industrie-Stoßdämpfern stammenden Magnum-Typ mit einer Antriebseinheit und einem separaten Elektronikmodul ausgestattet.

Im zurückliegenden Jahr noch als Vorführgerät auf der Motek 2008 präsentiert, ist dieses System binnen eines Jahres bei ersten Kunden erfolgreich eingesetzt worden und gelangt nun in die Serienproduktion. Wie erläutert wird, können über die Ansteuerung IDS-Dämpfer auf wechselnde Aufprallmassen und Geschwindigkeiten stets optimal eingestellt werden.

Dämpfungselement erkennt selbst die erforderliche Dämpfungskraft

Das heißt, so ACE, das jeweilige Dämpfungselement erkennt eigenständig, welche Dämpfungskraft erforderlich ist, und justiert sich quasi von allein auf den erforderlichen Wert. Durch eine Kombination von mehreren parallel wirkenden IDS-Dämpfern können Massenbereiche von wenigen Kilogramm bis zu mehreren Tonnen in einer Anlage bewältigt werden.

Das modulare Konzept entspricht der Maxime von ACE nach leichter Integration in bestehende Konstruktionen, heißt es. Gleichzeitig ist für eine maximale Betriebssicherheit gesorgt.

Modulares Dämpfungssystem erleichtert die Wartung

Zudem sorgt die Modularität laut ACE für einfachste Wartung und überschaubare Instandsetzungskosten, falls unvorhergesehene Zwischenfälle wie ein Stromausfall dafür sorgen, dass eine Komponente ausfällt. Einzige Voraussetzung, so ACE, die Elektronik sollte außerhalb der Bereiche mit starker Stoßeinwirkung montiert werden.

Zum Serienstart bietet ACE den Stoßdämpfer für alle bisher manuell einstellbaren Größen der Magnum-Familie mit den Gewindemaßen M33, M45 und M64 mit Dämpferhüben bis 150 mm an. Die Einheit wird in Edelstahlausführung V4A, Materialnummer 1.4404, gefertigt und ermöglicht damit auch die Integration in Konstruktionen, bei denen es rauer als auf einer Industriemesse zugeht.

ACE Stoßdämpfer GmbH auf der Messe Motek 2009: Halle 1, Stand 1426

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 317705 / Konstruktionselemente)