Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
DKT 2012

Maplan hat Energieeffizienz und kompakte Maschinen im Fokus

| Redakteur: Kirsten Haubert

Technisches Highlight ist eine vertikal von oben einspritzende Elastomer-Spritzgießmaschine MTF400/100edition mit einem Cool Drive II-Antrieb.
Bildergalerie: 4 Bilder
Technisches Highlight ist eine vertikal von oben einspritzende Elastomer-Spritzgießmaschine MTF400/100edition mit einem Cool Drive II-Antrieb. (Bild: Maplan)

Zur DKT 2012, wichtigster Treffpunkt der Gummiverarbeiter, präsentiert Maplan aus Ternitz, Österreich, drei kompakte und energieeffiziente Neuentwicklungen. „Technisches Highlight“ ist diesmal, so Rudolf Eisenhuber, Bereichsleiter Technik bei Maplan, eine vertikal von oben einspritzende Elastomer-Spritzgießmaschine MTF400/100 Edition mit einem Cool Drive II-Antrieb.

Die vertikale Edition-Baureihe umfasst nun insgesamt sieben Modelle: 100, 160, 250, 320, 400, 650, 800 t Schließkraft jeweils in der Ausführung „Edition“ und „Edition S“. Neu hinzugekommen ist nun die 3200 kN-Version. Die beiden anderen Exponate, so Eisenhuber, thematisieren das Eckenvulkanisieren mit Gummi und das Eckenumspritzen mit TPE und die zukünftigen Potentiale in der Automatisierung von Elastomeranwendungen.

TPE in der Elastomerverarbeitung im Kommen

Maplan scheint gut aufgestellt zu sein und folgt einem Trend in der Elastomerverarbeitung: „Insbesondere bei Automotive stellen wir eine weitere Zunahme der Bedeutung von TPE fest oder und eine Zunahme von TPE-Anwendungen generell. Mit unseren energieeffizienten und kompakten Lösungen, quasi aus dem Baukasten heraus, versuchen wir, beiden Welten gerecht zu werden, um beim Spritzgießen und Vulkanisieren Maßstäbe zu setzen“, so Rudolf Eisenhuber.

Die in Nürnberg zu sehende MTF400/100 Edition S verdeutliche, worum es den Elastomerexperten aus Österreich gehe: Ein hochpräzises Fifo-Spritzaggregat mit Dosiervolumen von 400 cm3 gewährleiste eine überragende Dosiergenauigkeit und ein konstantes L/D-Verhältnis. Die sehr kurze Düse sorgt laut Hersteller für maximalen Einspritzdruck direkt am Werkzeug. Zudem ist sie gekühlt, was keine Düsenabhebung erfordert. Die ausfahrbare Plastifiziereinheit vereinfacht spürbar jeden Materialwechsel in der Praxis.

Gummimaschine ermöglicht Energieeinsparung von bis zu 70 %

Mit einer Stellfläche von nur 2,3m2, und einer gleichzeitig um 20 % vergrößerten Aufspannfläche, bietet die stellflächenoptimierte Edition-Baureihe ein hohes Maß an Leistung mit geringer Flächenbelegung. Im Vordergrund steht nach Angaben von Maplan aber voll und ganz die Energieeffizienz: Die servohydraulischen Cool-Drive II-Antriebe, bei Maschinen der Edition S-Version bereits eine Serienausstattung, ermöglichten gegenüber konventionellen Maschinenantrieben eine Energieeinsparung von bis zu 70 %.

Auch der Geräuschpegel dieses Antriebkonzeptes setze neue Maßstäbe. DCI-Temperiergeräte in Energiesparversion sorgen für eine optimale Temperierung des Werkzeugs im Zyklus.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33612870 / Werkstoffe)