Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Versandsoftware

Jungheinrich vertraut auf EVA von Anton

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Das Jungheinrich Ersatzteillager in Hamburg-Kaltenkirchen.
Das Jungheinrich Ersatzteillager in Hamburg-Kaltenkirchen. (Bild: Jungheinrich)

Seit knapp zwei Jahren betreibt Jungheinrich in Hamburg-Kaltenkirchen sein Zentralersatzteillager. Dieses das Unternehmen auf Basis eines neuartigen Logistikkonzepts mit optimiertem Ersatzteilmanagement selbst entwickelt und realisiert. Beim Versand setzt Jungheinrich bereits seit 2009 auf die modular aufgebaute Versandsoftware EVA (Export-Versand-Abwicklung) von Anton.

Auf dem 65.000 m² großen Grundstück lagern auf einer bebauten Fläche von 22.000 m² etwa 70.000 verschiedene Ersatzteile in 110.000 Lagerplätzen. Für effiziente und reibungslose Lagerprozesse sorgt dabei der Einsatz moderner Technologien wie ein vollautomatisches Kleinteile- sowie ein 32 m hohes automatisches Palettenhochregallager. Insgesamt liefern rund 250 Mitarbeiter täglich bis zu 9000 Ersatzteilpositionen in die drei Zeitzonen Amerika, Zentraleuropa und Asien aus. Das Lager selbst ist gleichzeitig ein „Show Case Lager“, denn Jungheinrich bietet auch hochmoderne Lagerausstattungen vom Regal bis hin zur Software.

Beim Versand setzt Jungheinrich bereits seit 2009 auf die modular aufgebaute Versandsoftware EVA (Export-Versand-Abwicklung) von Anton Software. Damals wurde das System im Rahmen einer Ausschreibung noch am früheren Standort Norderstedt implementiert. „Anton konnte uns mit dem EVA-System stets all unsere speziellen Ansprüche erfüllen und eine passgenaue Lösung liefern, die unsere Anforderungen in der Praxis seitdem optimal umsetzt“, so Andreas Jäger, Systemverwalter und Anwendungsprogrammierer bei Jungheinrich im Ersatzteillager Kaltenkirchen. „Seit der Einführung sind wir äußerst zufrieden. Aus diesem Grund war es auch keine Frage, dass wir EVA im neuen Logistikzentrum in Kaltenkirchen einsetzen werden.“ EVA läuft größtenteils im Hintergrund und arbeitet mit dem Warehouse-Management-System zusammen, von wo aus die Daten ins SAP-System gehen und umgekehrt. Dabei druckt die Software die passenden Label für den Versand und erzeugt die EDI-Daten und Ladelisten für die Frachtdienstleister.

Mit EVA gegen die Herausforderungen des Alltags

Gerade der Versand bietet für Jungheinrich einige Herausforderungen, denn beim Versenden seiner circa 2500 Pakete am Tag in über 100 Länder arbeitet das Unternehmen weltweit mit einer hohen Anzahl an Frachtdienstleistern zusammen. Zudem schreibt der Spezialist für Flurförderzeuge die Zustelldienstleistungen in sämtlichen Ländern alle drei Jahre neu aus, wobei jede Veränderung im Versandsystem abgebildet werden muss. „Allein für die Vielzahl der Frachtdienstleister haben wir circa 25 Module installiert“, erklärt Jäger. „Außerdem können wir mit dem EVA-System jederzeit schnell und einfach neue Dienstleister integrieren.“

Auch ganz spezielle Anwendungen deckt Jungheinrich mit von Anton entwickelten Sonderlösungen in EVA ab: Das Unternehmen bietet seinen Kunden extrem schnelle Reparaturservices und beliefert seine Techniker vor Ort mit Ersatzteilen über Nacht. Diese werden beispielsweise im Auto des Technikers deponiert, sodass er die Teile dann schon am Folgetag beim Kunden verbauen kann. Mit diesem In-Night-Service stellt Jungheinrich sicher, dass Kunden die bei ihnen im Einsatz befindlichen Gabelstapler und Flurförderfahrzeuge so schnell wie möglich wieder nutzen können. Technisch werden die Sendungen bei diesem Verfahren zum Teil nicht nach Postleitzahlen geroutet, sondern nach individuell zwischen Jungheinrich und dem Frachtdienstleister vereinbarten Routeninformationen. Ein entsprechender Code wird von EVA ermittelt und direkt auf das Versandetikett aufgedruckt. Dieses Verfahren ermöglicht zwar nicht die maschinelle Sortierung der Sendungen, erspart aber einen aufwendigen zweiten Druckvorgang.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43954089 / Logistiksoftware)