Motek 2008

Flexibles Transportsystem für mehr Produktivität in der Intralogistik

03.09.2008 | Redakteur: Claudia Otto

Für das Transportsystem Montrac hat Montech einen Shuttle mit RFID-Technologie sowie die zwei neuen Komponenten Flextrac und Touchpanel entwickelt. Mit dem Flextrac kann das System Höhenunterschiede – beispielsweise zwischen Maschinen oder Bearbeitungsstationen – bewältigen. Steigungen von 8% sind laut Montech mit geringem Aufwand und einfachen Mitteln möglich.

Der Touchpanel ist eine autonome, direkte Adressierstation, mit dem Handarbeitsplätze ausgerüstet werden. Der Bediener nimmt über den intuitiv zu bedienenden Touchscreen die Eingabe der nächsten von dem Shuttle anzufahrenden Station vor. Mit dem Touchpanel wird der Warenfluss direkt gesteuert, ohne dass dazu eine PLC nötig ist. Die neuen Komponenten geben dem Anwender mehr Flexibilität und erhöhen so die Produktivität in der Intralogistik, so das Unternehmen.

Dank RFID bestimmt das Produkt den Weg

Mittels der RFID-Technik bestimmt das transportierte Produkt den Weg durch das Transportsystem und nicht wie bisher der Shuttle. Der Transponder, der eine Kennung mit dem Weg durch das System enthält, ist an dem Produkt befestigt; die RFID-Leseschreibeinheit ist im Shuttle integriert.

Anwender können damit ihren Materialfluss weiter automatisieren oder optimieren, heißt es. Die Förderbänder sind standardmäßig zwischen 45 und 800 mm breit und können Gewichte bis 125 kg transportieren.

Montech AG (Schweiz), Halle 1, Stand 1174

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 266066) | Archiv: Vogel Business Media