Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Composites Europe 2016

Episode 11: Composites Europe – The next Generation

| Redakteur: Peter Königsreuther

Unter dem Motto „Connecting business in the composites industry“ blickt die Composites Europe nun auf ihre 11. Auflage, die vom 29.November. bis 1.Dezember.2016 in Düsseldorf die Besucher bannen soll. Mit neuen Formaten werde die Fachmesse noch stärker die Anwendungsindustrien von Verbundwerkstoffen adressieren und ihren Fokus auf die Themen Leichtbau und Multimaterial-Design richten.
Unter dem Motto „Connecting business in the composites industry“ blickt die Composites Europe nun auf ihre 11. Auflage, die vom 29.November. bis 1.Dezember.2016 in Düsseldorf die Besucher bannen soll. Mit neuen Formaten werde die Fachmesse noch stärker die Anwendungsindustrien von Verbundwerkstoffen adressieren und ihren Fokus auf die Themen Leichtbau und Multimaterial-Design richten. (Bild: Reed Exhibition)

Mit neuen Formaten wird die Fachmesse noch stärker die Anwendungsindustrien von Verbundwerkstoffen adressieren und ihren Fokus auf die Themen Leichtbau und Multimaterial-Design richten – unter anderem mit einem neuen Lightweight Technologies Forum. Auch das Thema Ressourcen-Effizienz wird in den Mittelpunkt der kommmenden Messe rücken.

„Die Composites Europe hat sich erfolgreich als die internationale Business-Plattform der Composites-Industrie in Deutschland etabliert“, so Olaf Freier, Event Director der Messe beim Veranstalter Reed Exhibitions. Von den mehr als 10.000 Besuchern kam dabei fast jeder Zweite aus dem Ausland zur Messe. „Um die Composites- mit den Anwenderbranchen auf der Messe noch weiter zu vernetzen, werden wir unterstützend zielgruppenspezifische Konzepte integrieren, die das Matchmaking fördern und Business generieren“, so Freier.

Ein Messestand, fünf Formate – mit diesem Konzept ist die Composites Europe seit 2006 erfolgreich gewachsen. Die zuletzt 470 Aussteller aus 29 Nationen zeigten auf der Messe ihre Innovationen nicht nur im Ausstellungsbereich, sondern auch auf Event-Areas wie der Product Demonstration Area, „Industry meets Science“, im Vortragsforum, in Themenrundgängen und Workshops. Vor allem für den Automobil-, Luftfahrt-, Wind- und Bausektor soll das Angebot auf der kommenden Veranstaltung weiter ausgebaut werden.

Multimaterialsysteme stehen hoch im Kurs

Für die Anwenderindustrien von faserverstärkten Kunststoffen ist der Leichtbau derzeit eine der größten Herausforderungen, wie eine repräsentative Befragung der Messebesucher auf der Composites Europe 2015 ergab. Rund die Hälfte der Befragten räumte dem Leichtbau die Priorität bei der Entwicklung innovativer Bauteile ein, gefolgt von der Reduktion von Werkstoffkosten, der Automatisierung und der Prozessverkürzung.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43761462 / Kunststofftechnik)