Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube
Control 2016

Qualitätssicherung im Jubiläumsjahr

| Autor / Redakteur: Udo Schnell / Udo Schnell

Knapp 1000 Aussteller aus 32 Nationen werden in diesem Jahr auf der Control in Stuttgart erwartet (im Bild: Control 2015).
Bildergalerie: 1 Bild
Knapp 1000 Aussteller aus 32 Nationen werden in diesem Jahr auf der Control in Stuttgart erwartet (im Bild: Control 2015). (Bild: Schall)

Seit 30 Jahren ist die Control Begleiter, aber auch Antreiber für die Entwicklung der Qualitätssicherung. War die Qualitätssicherung früher Randthema für Spezialisten, ist sie heute integraler Bestandteil künftiger Industrie-4.0-Strukturen.

Wenn die Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – vom 26. bis 29. April 2016 in der Landesmesse Stuttgart stattfindet, ist es auch ein Jubiläum. Im Jahr 2016 feiert die Control ihren 30. Geburtstag. 30 Jahre Control sind, wie der Veranstalter, die P. E. Schall GmbH, mitteilt, 30 Jahre Industriegeschichte, 30 Jahre Entwicklung der Qualitätssicherung. 30 Jahre Control stehen vor allem aber auch für die Einsicht, dass Qualitätssicherung in Produktionsbetrieben kein lästiges und teures Übel ist, sondern heute eine die Wertschöpfung beeinflussende Querschnittsfunktion in Produktionsunternehmen aller Branchen und Größenordnungen darstellt, heißt es weiter.

Neue Rolle für die Qualitätssicherung

Als der Messemacher Paul E. Schall im Jahr 1987 das Wagnis startete, eine speziell auf das komplexe Thema Qualitätssicherung ausgerichtete Fachmesse zu veranstalten, sei „QS“ vielfach noch mit dem Signet „Mauerblümchen“ behaftet gewesen und wurde als Rand­thema abgetan. Doch mit den steigenden Ansprüchen der Kunden sowie wachsendem Wettbewerbsdruck aus aller Welt kam der Qualitätssicherung eine erweiterte oder ganz neue Rolle zu, die in der Control eine integrierte Informations-, Kommunikations- und Business-Plattform fand.

„Qualität bringt mehr, als sie kostet“ – basierend auf dieser Philosophie hat sich, so der Veranstalter weiter, bei den produzierenden Unternehmen und deren Zulieferern ein neues Bewusstsein entwickelt, nämlich weg von der herkömmlichen Qualitätssicherung als bloßem Kostenfaktor und hin zur konsequent auf Wertschöpfung ausgerichteten Querschnittsfunktion in Betrieben aller Größenordnungen und Branchen. Oder anders herum: Mit der strikten Ausrichtung als Fachmesse für alle Aspekte rund um das Thema Qualitätssicherung stellt die Control heute das Anwender-Know-how und die Prozesslösungskompetenz dar, ausgehend von Komponenten über Baugruppen und Subsysteme und bis zu kompletten QS-Lösungen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43934234 / Messtechnik / Prüftechnik)