Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Umformtechnik/Lasertechnik

Trumpf verbucht Rekordwachstum

| Redakteur: Peter Königsreuther

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsleitung appeliert an die Politiker, die Euro-Krise schnell und nachhaltig zu lösen. (Bild: Königsreuther)
Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsleitung appeliert an die Politiker, die Euro-Krise schnell und nachhaltig zu lösen. (Bild: Königsreuther)

Rekordwachstum bei Trumpf. Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsleitung, stellte die aktuellen Zahlen vor und erläuterte die Ursachen, die das Unternehmen so erfolgreich aus der Krise manövriert haben.

Die Zeit der Krise ist vorüber. Das vergangene Geschäftsjahr zählt zu den erfolgreichsten für Trumpf überhaupt, berichtete Nicola Leibinger-Kammüller im Rahmen der Bilanzpressekonferenz vergangenen Mittwoch. Die Lücke zu den Rekordumsätzen vor der Krise sei damit geschlossen. Die genannten Zahlen sind bemerkenswert: Der Umsatz, berichtete Leibinger-Kammüller, stieg von 1,34 Mrd. Euro auf 2,02 Mrd.. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete demnach vor Steuern eine Summe von 185 Mio. Euro.

Trumpf erlebt rasante Marktentwicklung auch in Deutschland

Das Ergebnis führte sie auf das rasante Wachstum in Asien zurück was eine Umsatzsteigerung von 74% herbeiführte. Alleine in China konnte er im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt werden. China sei nach Deutschland und den USA der drittwichtigste Markt.

Alleine Deutschland steuerte einen Anteil von 29% vom Gesamtumsatz bei. Allerdings hinke der der Rest Europas deutlich hinterher, vor allem einst große Märkte wie Spanien oder Italien.

Das Geschäft in Nord- und Südamerika habe sich trotz aller konjunktureller Fragenzeichen in den USA gut entwickelt. Sekundär sei der dort erzielte Umsatz mit einem Plus von 54% aber auch der Entwicklung in Asien geschuldet, sagte von Leibinger-Kammüller.

Trumpf mit Innovationskraft und richtigem Riecher für technische Trends

Sie ist überzeugt, dass Trumpf außerdem auf die richtigen Produkte gesetzt habe, die schneller und effizienter arbeiten als die Konzepte vieler Wettbewerber. Das Unternehmen könne zum Beispiel im Bereich Lasertechnik alle Strahlquellen anbieten.

Ein Fokus lag dabei auf Maschinen mit Festkörperlaser, mit denen Stahlblech, in einigen Anwendungsfällen, um ein Vielfaches schneller geschnitten werden kann als mit anderen Systemen. Mit dem Festkörperlaser wird unter anderem die Bearbeitung von Buntmetallen erst möglich wird. So stieg der Verkauf von Festkörperlaseranlagen im vergangenen Jahr um den Faktor 10 wie dazu berichtet wurde.

Lasertechnik wird für Trumpf immer wichtiger

Außerhalb von Werkzeugmaschinen stellte sich der Laser als ein wichtiges Instrument aller technisch relevanten Themen heraus wie im Leichtbau oder bei der Bearbeitung neuer Werkstoffe im Fahrzeugbau. Hier wurde mit Augenmerk auf den Hotforming-Markt der Trulaser Cell 8030 erfolgreich an den Start gebracht.

Ein wachsender Trend sei auch der Beschnitt von Glasplatten für die Unterhaltungselektronik und die mobile Kommunikation., also für Flachbildschirme und Handy-Displays. Hier punkten laut Trumpf-Experten die neuen Ultrakurzpulslaser vom Typ Trumicro 5070 und 5270. Weil die Gläser bisher aufwendig geritzt und gebrochen werden, bietet das automatische Laserschneiden ein deutliches Optimierungspotenzial für eine effizentere Fertigung, betont Leibinger-Kammüller.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 29768930 / Umformtechnik)