Verschraubungen

Mit Drehmomentschraubern maßgeschneiderte Getriebe prozesssicher verschrauben

07.08.12 | Autor / Redakteur : Marc Gareis / Stefanie Michel

Bild 1 Zum Verschrauben eines Kettenbagger-Getriebes setzt Zollern Drehmomentschrauber ein, die nach erbrachter Leistung abschalten.
Bildergalerie: 4 Bilder
Bild 1 Zum Verschrauben eines Kettenbagger-Getriebes setzt Zollern Drehmomentschrauber ein, die nach erbrachter Leistung abschalten. ( Bild: Lösomat )

Große Industriegetriebe werden maßgeschneidert angefertigt, sind also „einzigartig“. Daher werden viele verschiedene Schrauben verwendet. Um die Getriebegehäusehälften dennoch präzise zu verschrauben, kommen Drehmomentschrauber zum Einsatz, die bereits auf die 15 gängigsten Schrauben eingestellt sind.

Das Unternehmen Zollern aus Baden-Württemberg ist Spezialist für die Herstellung von Industriegetrieben. Diese Planetengetriebe werden hauptsächlich in Lastkränen, Kettenbaggern und Seilwinden eingesetzt. Der Vorteil von Planetengetriebe ist, dass die Last gleichmäßig auf alle Planetenräder verteilt wird. Es handelt sich hier um maßgeschneiderte Anfertigungen. Ein relevanter Arbeitsschritt in der Herstellung der Getriebe ist die Verschraubung. Gerade hier wird großer Wert auf ein flexibles und zuverlässiges Werkzeug gelegt.

Am Rande der Schwäbischen Alb liegt das Werk Herbertingen von Zollern. Dort sind etwa 600 Mitarbeiter und Auszubildende tätig. Die Getriebe, die dieses Werk verlassen, kommen überall auf der Welt zum Einsatz. In Halle 2 des Werks befindet sich die Montage dieser Getriebe, deren Höhe allein schon bei über einem Meter liegt.

Industriegetriebe ist in Kettenbagger hohen Belastungen ausgesetzt

Das Getriebe für einen Kettenbagger (Bild 2) hat einen Durchmesser von ungefähr 1,20 m. Montiert wiegt es mehr als 3 t, hat ein Übersetzungsverhältnis von 1:350 und bringt ein Drehmoment von bis zu 863.000 Nm auf. Später ist es im Kettenbagger hohen Belastungen ausgesetzt und muss dementsprechend robust sein. Deshalb ist hier eine hohe Qualität gefragt. Diese werde durch robustes Material, das richtige Werkzeug und gutes Montagepersonal erreicht, erklärt Daniel Stuwe, Bereichsleiter Montage bei Zollern.

Ein Aspekt der Getriebemontage ist die Verschraubung der beiden Getriebegehäusehälften. Die Bedeutung dieses Arbeitsschritts ist hoch, denn davon hängt die Grundstabilität des gesamten Getriebes ab. Im Fall des Kettenbaggergetriebes bedeutet dies: nachdem das Getriebegehäuse präzise justiert wurde, müssen 36 Schrauben (M30 × 100 mm) mit 1850 Nm drehmomentpräzise angezogen werden (Bild 3).

Inhalt des Artikels:

»1 »2 »3 nächste Seite

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34442200) | Fotos: Lösomat