Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Weitere Artikel zum Thema

Noch Klärungsbedarf: Sicherheit von Werkzeugmaschinen

EMO Hannover 2017

Noch Klärungsbedarf: Sicherheit von Werkzeugmaschinen

Deutsche Werkzeugmaschinen gelten als sehr sicher, aber gibt es offene Fragen. Dies liegt an der Safety-Norm EN ISO 13849-1 und ihrem wahrscheinlichkeitsbezogen Ansatz. Für den VDW Anlass genug, sich mit der Problematik in einem Arbeitskreis zu beschäftigen. Peter Steger, Mitglied des Arbeitskreises, erläutert, wie der Maschinenhersteller Grob die Anwender unterstützt. lesen

Die Zerspanung von Composites wird jetzt effizienter und schonender

Rhenus Lub

Die Zerspanung von Composites wird jetzt effizienter und schonender

Mit den Spezialkühlschmierstoffen Rhenus XY 190 FC und Rhenus XT 46 FC läutet Rhenus Lub, wie es heißt, eine neue Ära der Compositebearbeitung ein. lesen

Genaue Kantenbearbeitung in einem Arbeitsschritt

Kanten wirtschaftlich bearbeiten

Genaue Kantenbearbeitung in einem Arbeitsschritt

Die Anforderungen an die technische Beschaffenheit von Kanten steigen permanent. Systeme und Werkzeuge für eine wirtschaftliche Bearbeitung definierter Kanten sind daher gefragt wie nie. lesen

Was ist das Internet of Things?

Definition: IoT

Was ist das Internet of Things?

Im Internet der Dinge (Englisch: Internet of Things, IoT) bekommen Gegenstände eine eindeutige Identität und können miteinander kommunizieren oder Befehle entgegennehmen. Mit dem Internet of Things lassen sich Anwendungen automatisieren und Aufgaben ohne Eingriff von außen erledigen. lesen

Effiziente Serienfertigung von Abgasturbolader

Hochleistungsbohrer für Automobilindustrie

Effiziente Serienfertigung von Abgasturbolader

Wie sich die Wirtschaftlichkeit bei der Serienfertigung von Abgasturboladern (ATL) für Ottomotoren erhöhen lässt, zeigt ein neuer Hochleistungsbohrer. Gemeinsam mit Herstellern aus der Automobilindustrie entwickelt, erreicht dieser bei der Bearbeitung von hochwarmfestem Edelstahl einen bis zu dreimal höheren Standweg. lesen

Victoria
Sonnenberg

Redakteurin MM MaschinenMarkt

Fachgebiete:
Montage/Handhabung/
Robotik,
Zerspanung

Tel. +49 (0)931 418-2586
victoria.sonnenberg@
vogel.de

Folgen auf


Andrea
Gillhuber

Redakteurin MM MaschinenMarkt

Fachgebiete:
Montage/Handhabung/
Robotik,
Zerspanung

Tel. +49 (0)931 418-2486
andrea.gillhuber@
vogel.de

Folgen auf


Weitere Beiträge

Graphit trocken oder nass fräsen? Hier ist der Favorit!

Zecha

Graphit trocken oder nass fräsen? Hier ist der Favorit!

Der Werkzeug- und Formenbau nimmt bei der Fertigung feiner Konturen strukturierte Kupfer- oder Graphitelektroden zur Hand. Deren Konturen werden spanend erzeugt. Die Quizfrage, ob dabei nass oder trocken gefräst werden soll, fällt dank Zechas Seagull-Fräser jetzt zugunsten der Nassbearbeitung aus. lesen

Winkelmessgerät in Functional-Safety-Ausführung

Messtechnik

Winkelmessgerät in Functional-Safety-Ausführung

Die Functional-Safety-Ausführung des Winkelmessgerätes ECA 4000 kann in Verbindung mit einer sicheren Steuerung als Ein-Geber-System eingesetzt werden. Darüber hinaus ist der mechanische Fehlerausschuss im Rahmen einer Baumusterprüfung für viele Anwendungen bestätigt worden. lesen

Lara Knuth verantwortet das operative Geschäft

SPS GmbH

Lara Knuth verantwortet das operative Geschäft

Lara Knuth ist seit 1. Februar 2017 neue Geschäftsführerin der SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH, Dohna. Die 47-jährige Berlinerin übernahm das operative Geschäft von Dr. Peter Schiekel, der 1992 mit seinem Bruder Gert die Firma gegründet hatte. Außerdem teilt das Unternehmen mit, dass 2016 erstmals die „Schallmauer“ von 10 Mio. Euro Jahresumsatz durchbrochen wurde. lesen

Zerspanung Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Leichtbauwerkzeuge für Schwerstarbeit

Leichtbau im Werkzeugbau

Leichtbauwerkzeuge für Schwerstarbeit

Leichtbau erobert die unterschiedlichsten Industrien. Auch in der Zerspanungstechnik spielt er vor allem dann eine große Rolle, wenn es darum geht, bewegte Masse zu reduzieren und die Energieeffizienz zu verbessern. lesen

WAS IST EIGENTLICH MIT …dem Stahlpreis-Schock?

Nachgehakt

WAS IST EIGENTLICH MIT …dem Stahlpreis-Schock?

Der dramatisch steigende Stahlpreis könnte zu Problemen in der Zuliefererkette führen, weil mittelständische Unternehmen die Mehrkosten nicht alleine auffangen können. Wir sprachen mit Bernhard Jacobs, Geschäftsführer des Industrieverbandes Blechumformung IBU, über das Problem. lesen

„Wie digitalisiere ich mein Unternehmen?“

Trendstudie

„Wie digitalisiere ich mein Unternehmen?“

Mit welchen Innovationen soll die digitale Zukunft erfolgreich gestaltet werden? Und welche Partner und Methoden tragen zum Digitalisierungsprozess bei? Die aktuelle Lünendonk-Trendstudie „Wie digitalisieren Sie Ihr Business? – Mehrwerte schaffen durch Digitale Transformation“ hat sich diesen und noch vielen anderen Fragen angenommen. Über 120 befragte IT-und Business-Entscheider haben Antworten gefunden. lesen

Maschinenbau ist Vorreiter beim Thema Losgröße 1

Industrie 4.0

Maschinenbau ist Vorreiter beim Thema Losgröße 1

Bessere Individualisierbarkeit von Produkten bis hin zur Losgröße 1 gehört zu den revolutionärsten Veränderungen durch Industrie 4.0. Vorreiter beim Thema Losgröße 1 ist der Maschinen- und Anlagebau. Aus diesem Segment streben schon zwei Drittel der Firmen nach der neuen Individualisierungsstufe. Das sind Ergebnisse des bereits zum dritten Mal erhobenen „Deutschen Industrie 4.0 Index“. lesen

Facebook-Ranking