Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Formnext powered by tct 2017

VDMA-Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing wird ideeller Träger

| Redakteur: Peter Königsreuther

Die Formnext powered by tct hat nun, wie es heißt, mit der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing des VDMA (AG AM) einen neuen ideellen Träger gewonnen, der zusammen mit den Formnext-Machern, den Weg in die additiv fertigende Welt gezielter unterstützen wird.
Die Formnext powered by tct hat nun, wie es heißt, mit der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing des VDMA (AG AM) einen neuen ideellen Träger gewonnen, der zusammen mit den Formnext-Machern, den Weg in die additiv fertigende Welt gezielter unterstützen wird. (Bild: Mesago)

Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing AG AM des VDMA übernimmt für die Formnext powered by tct die ideelle Trägerschaft, wie die Mesago Messe Frankfurt sagt.

Mithilfe dieser Kooperation baue die sich äußerst erfolgreich etablierte Messe Formnext das in Frankfurt präsentierte fachliche Know-how entlang der relevanten Prozesskettenglieder im Bereich der additiven Fertigung sowie weiterer Zukunftsfelder industrieller Produktionsmethode noch zielgerichteter aus.

Credo: Vernetzung und Optimierung im Bereich additiver Fertigung

Die Schwerpunkte der Partnerschaft zielen auf die Aus- und Weiterbildung, den Wissenstransfer sowie die Optimierung der Anwendungsverfahren, Normen und Standards ab, heißt es weiter.

„Wir stehen bereits seit 2015 in engem Kontakt mit der AG AM und haben in den intensiven Gesprächen eine facettenreiche Bandbreite von Potenzialen für die zukünftige Zusammenarbeit entdeckt“, unterstreicht Sascha F. Wenzler, Bereichsleiter Formnext bei der Mesago. „Die Formnext powered by tct bietet uns die führende internationale Plattform, auf der die Weltelite Additiver Technologien und modernster Fertigungsverfahren auf internationale Entscheider vielfältigster Anwenderindustrien trifft“, sagt Dr.-Ing. Markus Heering, Geschäftsführer der AG AM im VDMA.

Neuer Partner stellt sich schon bald vor

Diese Kooperation wirkt sich, wie die Protagonisten anmerken, schon auf die kommende Formnext 2017 aus, die vom 14. bis 17. November stattfindet: Die AG AM plant prominente Beispiele aus dem Bereich der additiven Fertigung zu präsentieren. Hier ein kleiner Rückblick auf die Formnext 2016.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44825858 / Additive Fertigung)