Zuse ETA-MILL besteht im Laser-Test und ist bereit für den Endspurt zur Auslieferung!

07.04.2017

„Der langfristige Trend bewegt sich hin zu sehr hochwertigen Werkzeugmaschinen für industrielle Präzisionsarbeit“, so Ralph Christnacht, Gründer der Zuse Automation.

Zuse Automation, Bad Tölz

Pressemitteilung vom 10.04.2017

Zuse ETA-MILL besteht im Laser-Test und ist bereit für den Endspurt zur Auslieferung!

 

Der Werkzeugmaschinenbau erfährt durch die Digitalisierung einen grundlegenden Wandel. Neue Fertigungstechnologien wie additiver Kunststoff-und Metall-3D-Druck verändern die Fertigungsstrukturen in der Metallbearbeitung nachhaltig. „Der langfristige Trend bewegt sich hin zu sehr hochwertigen Werkzeugmaschinen für industrielle Präzisionsarbeit“, so Ralph Christnacht, Gründer der Zuse Automation. Das neu gegründete Unternehmen reagiert auf diesen tiefgreifenden Wandel mit der Entwicklung neuer Fertigungslösungen und Anwendungsberatung, die es dem Kunden ermöglichen, anspruchsvollste Produktideen effizient umzusetzen.

 

„Wir verkaufen nicht einfach nur Werkzeugmaschinen“, so Christnacht. „Durch unseren Real-Time Service Support mit Smart Glasses und Anwendungsberatung durch unsere Ingenieure ermöglichen wir absolut jeden Produktionswunsch.“ Aus diesem Grund erhält die Zuse ETA-MILL gerade den allerletzten Schliff in den Fertigungshallen. Ralph Christnacht, Veteran der Maschinenbaubranche: „Die Zuse ETA-MILL wird gerade Laser-vermessen und für die Auslieferung vorbereitet. Aufgrund ihrer Ausstattung ist die Zuse ETA-MILL eine Alternative zu klassischen Zerspan-Maschinen“, so Christnacht. Die Zuse ETA-MILL vereint technische Besonderheiten wie 5-Seiten-Komplettbearbeitung, integriertes Fräsen und Drehen, vollwertige 5-Achs-Bearbeitung sowie modernste Steuerungstechnologien und Advanced Design in einem einzigen Bearbeitungszentrum. Sie steht damit beispielhaft für das breite Portfolio von Zuse, das mit seiner großen Auswahl an Werkzeugmaschinen, Anwendungsberatung und einem ausgeprägten Servicegedanken eine nachhaltige Produktion in der Zukunft ermöglichen soll.

 

Das Start-Up Zuse Automation bietet smarte Fertigungslösungen – bereit für die integrierte Fertigung von morgen. In der Tradition unseres Namensgebers Konrad Zuse, der den ersten Computer erfand und damit die Rationalisierung der Industrie einleitete, entwickelt Zuse verschiedene Technologien, von der klassischen Bearbeitung bis hin zur additiven Fertigung mit Kunststoff und Metall. Das Portfolio von Zuse ist maßgeschneidert auf Produktionsprozesse für die Branchen Automobil, Aerospace, Medizintechnik sowie Konsumgüter. Zuse Anwendungs-Ingenieure garantieren zudem eine individuelle Prozessberatung zu bewährten Fertigungstechnologien und neuen, visionären Verfahren sowie ausgefeilten Anwender-Support. SHAPE PRODUCTS. NOT PRODUCTION.

 

Mehr unter www.zuseautomation.com