ifm electronic 32-Bit-Extended-Controller beherrscht komplexe Steuerungsfunktionen

Redakteur: Carmen Kural

32 multifunktionale, analoge und digitale Ein- und Ausgänge besitzt der neue Extended-Controller laut Anbieter IFM Electronic.

Anbieter zum Thema

(Bild: IFM Electronic)

Auch weisen diese praktische Diagnosefunktionen auf. Für vielfältige Kommunikationsaufgaben verfügt das Gerät über fünf leistungsfähige CAN-Schnittstellen nach ISO 11898 mit CAN-Open und und SAE J1939 Protokoll. Die E1-Typgenehmigung durch das Kraftfahrtbundesamt liegt vor.

Leistungsstarke Elektronik

Das Herzstück der nach den gültigen Normen für mobiltaugliche Elektronik ausgelegten, in ein kompaktes Metallgehäuse integrierten Steuerung ist ein schneller 32-Bit-Prozessor, wie es heißt. Überwachungs- und Schutzfunktionen sollen einen sicheren Betrieb auch unter extremen Einsatzbedingungen ermöglichen.

Programmierung, Anschluss und Schnittstellen

Die Programmierung nach den genormten IEC 61131-3 Sprachen mit Codesys ermögliche dem Anwender eine übersichtliche und einfache Erstellung der Applikationssoftware. Alle Steuerungsfunktionen ließen sich leicht in das Applikationsprogramm integrieren. Für spezielle Funktionen der Steuerung stehen Bibliotheken zur Verfügung. Die CAN-Schnittstellen unterstützen sowohl alle wichtigen Bus-Protokolle und unterschiedliche Übertragungsraten als auch den transparenten oder vorverarbeitenden Datenaustausch, wie das Unternehmen mitteilt.

IFM Electronic auf der SPS/IPC/Drives: Halle 7A, Stand 302

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42380196)