M-Baureihe von Hwacheon 5-Achs-Bearbeitungszentrum für die Schwerzerspanung

Redakteur: Andrea Gillhuber

Hwacheon erweitert seine seine M-Baureihe um ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum mit Rund- und Schwenktisch.

Firmen zum Thema

Das neue 5-Achs-Bearbeitungszentrum M3 von Hwacheon qualifiziert sich über seine Zwillingsantriebe sowie eine hohe Stabilität und Dynamik.
Das neue 5-Achs-Bearbeitungszentrum M3 von Hwacheon qualifiziert sich über seine Zwillingsantriebe sowie eine hohe Stabilität und Dynamik.
(Bild: Hwacheon)

Der südkoreanische Hersteller Hwacheon erweitert seine M-Baureihe um das 5-Achs-Bearbeitungszentrum M3. Ausgestattet mit einem 700-mm-Rundtisch ermöglicht es durch seine Gantry-Bauweise die lineargeführte 5-Achs-Simultanbearbeitung.

Das Bearbeitungszentrum eignet sich für Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau sowie zur Herstellung von Präzisionsbauteilen mit komplexen Geometrien. Zudem findet es auch in der Schwerzerspanung Anwendung.

Zwillingsantriebe in der A- und Y-Achse sowie Verfahrgeschwindigkeiten von 48 m/min und ölgekühlte Motorspindeln mit bis zu 37 kW Antriebsleistung bei 303 Nm sorgen für hohe Produktivität und stabile Prozesse. Ausgestattet ist die M3-Baureihe mit Werkzeugmagazinen, die wahlweise Platz für 40, 60 oder 90 Werkzeuge bietet. Eine hohe Präzision während der Bearbeitung wird durch das 21 t schwere Maschinenbett aus Meehanite-Guss gewährleistet. Laut Unternehmen wird die hohe Präzision durch direkte Wegemesssysteme in allen Achsen weiter unterstützt.

(ID:44964878)